Ba­bys ler­nen Spra­che nicht durch Fern­se­hen

Rheinische Post Goch - - Wissen / Roman -

HAM­BURG (kna) Der Sprach­er­werb von Ba­bys ge­lingt nach Er­kennt­nis­sen von Psy­cho­lo­gen nicht durch das Fern­se­hen. Tests, bei de­nen man Kleinst­kin­dern re­gel­mä­ßig TV-Sen­dun­gen in Chi­ne­sisch vor­ge­führt ha­be, hät­ten ge­zeigt, dass sie kei­ne Wör­ter in der frem­den Spra­che er­kannt oder be­hal­ten hät­ten, sagt die Ham­bur­ger Ent­wick­lungs­psy­cho­lo­gin Clau­dia Fried­rich. Um ei­ne Spra­che zu er­ler­nen, bräuch­ten Ba­bys El­tern, Ge­schwis­ter und an­de­re Be­zugs­per­so­nen in ih­rer un­mit­tel­ba­ren Um­ge­bung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.