Köln hat jetzt ei­nen Gün­ter-Wand-Platz

Rheinische Post Goch - - Kultur -

KÖLN (dapd) Am Sonn­tag wird der süd­li­che Vor­platz des Köl­ner Gür­ze­nichs of­fi­zi­ell als Gün­ter-Wand-Platz be­zeich­net. Die Stadt Köln wid­met da­mit dem welt­be­rühm­ten Di­ri­gen­ten (1912–2002) ei­nen ei­ge­nen Platz, der mit sei­nem Wir­ken eng ver­bun­den ist, wie ein Spre­cher der Stadt mit­teil­te. Wand kam 1939 als Ers­ter Ka­pell­meis­ter an die Köl­ner Oper und war von 1946 bis 1974 Ge­ne­ral­mu­sik­di­rek­tor und Ka­pell­meis­ter des Gür­ze­nich-Orches­ters.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.