Soft­ware-Vor­den­ker von Mir­cro­soft hört auf

Rheinische Post Goch - - Wirtschaft -

SE­AT­TLE (rtr) Der US-Kon­zern Mi­cro­soft ver­liert sei­nen obers­ten Soft­ware-Ent­wick­ler: Der bis­he­ri­ge Chef des Kern­ge­schäfts, Ray Oz­zie, ge­be sei­nen Pos­ten auf und wol­le sich vor sei­ner Pen­sio­nie­rung auf den Un­ter­hal­tungs­be­reich des Kon­zerns kon­zen­trie­ren, teil­te der Markt­füh­rer der Soft­ware-Bran­che mit. Der heu­te 54-jäh­ri­ge Oz­zie über­nahm den Pos­ten 2006 vom Mit­grün­der Bill Ga­tes. Die Mi­cro­soft-Ak­tie gab nach Be­kannt­ga­be der Per­so­na­lie nach­börs­lich 2,2 Pro­zent nach. Die Stel­le wer­de nicht neu be­setzt, er­klär­te Kon­zern­chef Ste­ve Ball­mer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.