Se­xu­al­straf­tä­ter ent­führt jun­ge Frau aus Bay­ern

Rheinische Post Goch - - Gesellschaft -

NÜRNBERG/GLÜCKS­BURG (dapd) Ein mehr­fach vor­be­straf­ter Se­xu­al­ver­bre­cher aus dem Raum Nürnberg soll ei­ne 22-jäh­ri­ge Frau in Bay­ern se­xu­ell miss­braucht und nach Nord­deutsch­land ver­schleppt ha­ben. Das Op­fer war ges­tern Mor­gen nach ei­nem Schwä­che­an­fall in Glücks­burg bei Flens­burg von Sa­ni­tä­tern ver­sorgt wor­den. Bei die­ser Ge­le­gen­heit sei der 48-jäh­ri­ge Se­xu­al­ver­bre­cher mit dem Wa­gen der Frau ge­flüch­tet, teil­te die Nürn­ber­ger Po­li­zei mit. Nach dem Tä­ter wird bun­des­weit ge­fahn­det.

Den An­ga­ben nach hat­te er sein Op­fer am Mon­tag in der Nä­he des Kli­ni­kums im ober­pfäl­zi­schen Neumarkt über­fal­len und ent­führt. Da­bei soll er sie mit ei­ner Schuss­waf­fe be­droht ha­ben. An­schlie­ßend fuh­ren sie nach Glücks­burg.

Dort sei die jun­ge Frau am Di­ens­tag­vor­mit­tag auf ei­ner Stra­ße zu­sam­men­ge­bro­chen, schil­der­te Kri­mi­nal­haupt­kom­mis­sar Horst Han­sch­mann. Pas­san­ten hät­ten dar­auf­hin den Ret­tungs­dienst alar­miert. Der Zu­sam­men­bruch sei mög­li­cher­wei­se ein Flucht­ver­such des Op­fers ge­we­sen, sag­te Horst Han­sch­mann. Das Op­fer sei trau­ma­ti­siert und noch nicht ver­nom­men wor­den.

Der 48-Jäh­ri­ge hat­te be­reits in der ver­gan­ge­nen Wo­che ei­ne 20-jäh­ri­ge Frau im Nürn­ber­ger Stadt­teil Lang­was­ser über­fal­len und ver­ge­wal­tigt. Seit­her wird er per Haft­be­fehl ge­sucht. Er ist be­reits mehr­fach we­gen Se­xu­al­de­lik­ten vor­be­straft. Zu­letzt wur­de er 2001 ver­ur­teilt. Da­mals wur­de auch die Un­ter­brin­gung in der Psych­ia­trie an­ge­ord­net. Im No­vem­ber 2009 wur­de der 48-Jäh­ri­ge aber auf­grund ei­nes Gut­ach­tens ent­las­sen. Er leb­te zu­letzt in Fürth bei Nürnberg. Die Po­li­zei warn­te da­vor, mit dem als un­be­re­chen­bar und sa­dis­tisch gel­ten­den Mann Kon­takt auf­zu­neh­men. „Er ist ge­fähr­lich“, sag­te Kri­mi­nal­di­rek­tor Thi­lo Bach­mann.

Der Ge­such­te ist et­wa 1,75 Me­ter groß und stark über­ge­wich­tig. Er hat ei­nen süd­deut­schen Ak­zent. Der­zeit dürf­te er noch mit dem Au­to des Op­fers un­ter­wegs sein, ei­nem grau­en Fi­at Le­on mit dem Kenn­zei­chen NM – TO – 193.

Ent­füh­rer be­droh­te

sein Op­fer mit ei­ner Schuss­waf­fe

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.