13 Grup­pen bei „För­der-Band“

Der be­lieb­te Wett­be­werb hat sei­nen Ra­di­us er­wei­tert: Ne­ben Ju­gend­zen­tren in Goch, Em­me­rich und Hal­dern ist jetzt auch We­sel mit von der Par­tie. Die Bands kom­men aus der gan­zen Re­gi­on.

Rheinische Post Goch - - Goch / Uedem - VON GUI­DO SCHWART­GES

GOCH Der Nie­der­rhein rockt – und das im wort­wört­li­chen Sin­ne. Denn im Herbst geht „För­der-Band“, der „GO’emRad“-Nach­fol­ger, in die zwei­te Run­de. Und der jun­ge Band­wett­be­werb ist er­neut ge­wach­sen. Ne­ben dem Ju­gend­Zen­trum As­tra in Goch, dem Ju­gend­ca­fé am Brink in Em­me­rich und dem K.O.T. Hal­dern in Rees ist jetzt auch das Ju­gend­zen­trum Ka­ro aus We­sel mit da­bei.

7000 Be­su­cher

Ei­ne gu­te Ent­wick­lung fin­det Stefanie Kerkhoff, Lei­te­rin des As­tra, wo das Pro­gramm vor­ge­stellt wur­de: „Wir ha­ben un­ser Ein­zugs­ge­biet deut­lich er­wei­tert.“ Ins­ge­samt 13 Grup­pen ha­ben die Ma­cher von „För­der-Band“ in die­sem Jahr für die vier Spiel­or­te aus­ge­wählt. Haupt­preis ist wie­der ein Auf­tritt beim „Eselrock“ in We­sel. „Si­cher­lich kei­ne schlech­te Mög­lich­keit Rock’n’Roll zu schnup­pern“, ist Da- dass sie nur mit selbst ge­schrie­be­nen Stü­cken mit­ma­chen kön­nen. „Be­wer­bun­gen hat­ten wir so­gar aus Bochum“, er­zählt Kerkhoff.

Der Be­kannt­heits­grad des Wett­be­werbs über Kreis­gren­zen hin­aus spricht für das Kon­zept der Ju­gend­zen­tren. Aus­ge­wählt wur­den Grup­pen aus Bocholt, Dinslaken, Goch, Kamp-Lint­fort, Kle­ve, Kre­feld, Neu­kir­chen-Vluyn, Rhein­berg, Ue­dem, Vo­er­de und We­sel.

Neu in die­sem Jahr ist, dass ein lo­ka­ler „Spe­cial Gu­est“ – ei­ne Band vom Aus­tra­gungs­ort – au­ßer Kon­kur­renz mit da­bei ist. Die­se Grup­pen sol­len die Zu­hö­rer wäh­rend der Aus­zäh­lung der Stimm­zet­tel bei Lau­ne hal­ten.

RP-FO­TO: GOTT­FRIED EVERS

Freu­en sich auf den Wett­be­werb: Mit­glie­der der Bands, die bei der Vor­stel­lung in Goch da­bei wa­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.