Ti­tel­ver­tei­di­ger Con­ta­dor fehlt bei der Vor­stel­lung der Tour

Rheinische Post Goch - - Sport -

PARIS (sid) Der Eh­ren­platz für den Ti­tel­ver­tei­di­ger blieb leer. Bei der Prä­sen­ta­ti­on der Tour de Fran­ce 2011 fehl­te der des Do­pings ver­däch­tig­te Al­ber­to Con­ta­dor. Auch Sprint­kö­nig Ales­san­dro Petac­chi, der in Ita­li­en mit Do­ping-Vor­wür­fen kon­fron­tiert wird, ver­zich­te­te auf ei­ne Teil­nah­me an der Prä­sen­ta­ti­on, zu der im­mer­hin An­dy Schleck ge­kom­men war. Die 98. Frank­reich-Rund­fahrt ist mit vier Ber­gan­künf­ten ganz auf ei­nen Zwei­kampf zwi­schen Con­ta­dor und Schleck aus­ge­rich­tet, doch ob der Spa­nier, in des­sen A-und B-Pro­be Spu­ren der ver­bo­te­nen Sub­stanz Clen­bu­te­rol ge­fun­den wor­den war, über­haupt star­ten darf, ist noch of­fen. „Wir war­ten auf die Ent­schei­dung des Welt­ver­ban­des und der Welt-An­ti-Do­ping-Agen­tur. Wir hof­fen, dass wir nicht zu lan­ge war­ten müs­sen“, sag­te Tour­chef Chris­ti­an Prud­hom­me. Die Stre­cke 2011 star­tet auf der Ile de Noir­mou­tier und en­det in Paris.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.