Ar­mut ver­grö­ßert

Rheinische Post Goch - - Leserbriefe -

UNO Es ist schon zehn Jah­re her, dass sich die Staa­ten­ge­mein­schaft der In­dus­trie­län­der für ei­ne bes­se­re Welt ein­ge­setzt hat, aber mit we­nig Er­folg. Bis 2015 soll es deut­lich we­ni­ger Ar­mut, we­ni­ger Hun­ger, we­ni­ger Krank­hei­ten und mehr Bil­dung ge­ben. Die Ar­mut wur­de nicht ver­rin­gert, wie im Jahr 2000 ver­ein­bart, son­dern noch ver­grö­ßert im Zu­ge der glo­ba­len Wirt­schafts-und Fi­nanz­kri­se. Die In­dus­trie­län­der ha­ben es ge­schafft, mit sehr viel Geld die Ban­ken zu sa­nie­ren, aber die Ar­men in der Drit­ten Welt gin­gen wie­der ein­mal leer aus. Ma­ria Ot­to 47799 Kre­feld

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.