Sechs deut­sche Unis be­wer­ben sich um is­la­mi­sche Theo­lo­gie

Rheinische Post Goch - - Hochschule -

BERLIN (epd) Die Aus­bil­dung is­la­mi­scher Re­li­gi­ons­leh­rer und Geist­li­cher in Deutsch­land rückt nä­her. Bun­des­bil­dungs­mi­nis­te­rin Annette Scha­van (CDU) will jetzt ers­te Er­geb­nis­se des Aus­wahl­ver­fah­rens für den Auf­bau von Zen­tren für is­la­mi­sche Stu­di­en an deut­schen Uni­ver­si­tä­ten vor­stel­len. Die Frist für Vor­schlä­ge der Bun­des­län­der ist En­de Sep­tem­ber ab­ge­lau­fen. An­trä­ge gibt es dem Ver­neh­men nach von ins­ge­samt sechs Uni­ver­si­tä­ten, dar­un­ter ei­ne ge­mein­sa­me Be­wer­bung. „Wir sind be­reit, drei bis vier Stand­or­te zu för­dern“, ver­si­cher­te Scha­van in der „Neu­en Zürcher Zei­tung“. Dar­in skiz­ziert sie auch, wel­ches Um­feld ei­ne Uni­ver­si­tät bie­ten muss, um für die För­de­rung in Fra­ge zu kom­men. „Es müs­sen Theo­lo­gi­en und be­nach­bar­te Kul­tur­wis­sen­schaf­ten dort prä­sent sein.“ Zu­dem wird er­war­tet, dass das je­wei­li­ge Bun­des­land zu­sätz­li­che Pro­fes­su­ren fi­nan­ziert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.