Pu­tin-Ver­trau­ter zum neu­en Bür­ger­meis­ter Mos­kaus ge­wählt

Rheinische Post Goch - - Politik -

MOS­KAU (hei) Na­he­zu ein­stim­mig kür­ten die Ab­ge­ord­ne­ten des Mos­kau­er Stadt­par­la­ments den rus­si­schen Vi­ze­Pre­mier Ser­gej Sob­ja­nin (52) zum neu­en Bür­ger­meis­ter der Haupt­stadt. Sob­ja­nin gilt als en­ger Ver­trau­ter von Re­gie­rungs­chef Wla­di­mir Pu­tin. Der Si­bi­ri­er ist Nach­fol­ger von Ju­ri Lusch­kow. Der 74-jäh­ri­ge Po­lit­ve­te­ran, der 18 Jah­re lang Bür­ger­meis­ter war, ver­lor sein Amt nach ei­nem Streit mit Kreml­chef Dmi­tri Med­we­dew. Ihm wer­den Kor­rup­ti­on und Vet­tern­wirt­schaft vor­ge­wor­fen. In sei­ner An­tritts­re­de ging Sob­ja­nin hart mit der bis­he­ri­gen Stadt­ver­wal­tung ins Ge­richt, oh­ne Lusch­kow persönlich beim Na­men zu nen­nen. Der Ex-Bür­ger­meis­ter hat­te his­to­ri­sche Bau­ten ab­rei­ßen las­sen, um Platz für neue Ein­kaufs­zen­tren und Bü­ro­tür­me zu schaf­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.