No­kia streicht 1800 Stel­len und macht wie­der Ge­winn

Rheinische Post Goch - - Wirtschaft - VON REIN­HARD KOWALEWSKY

HELSINKI/DÜSSELDORF Der welt­weit füh­ren­de Han­dy­kon­zern No­kia wird stark um­ge­baut: 1800 Ar­beits­plät­ze der welt­weit 128 000 Stel­len will der seit fünf Wo­chen am­tie­ren­de Vor­stands­chef Ste­phen Elop bei dem fin­ni­schen Un­ter­neh­men strei­chen. Das er­klär­te der frü­he­re Mi­cro­soft-Ma­na­ger ges­tern bei der Vor­la­ge der Quar­tals­zah­len. Elop will in den Ent­wick­lungs­ab­tei­lun­gen Ar­bei­ten ver­ein­fa­chen, da­mit No­kia bei Smart­pho­nes stär­ker ge­gen App­le und RIM („Black­ber­ry“) punk­ten kann.

Jobs hier­zu­lan­de wer­den da­bei fast kei­ne weg­fal­len, wie Deutsch­land-Chef Michael Bult­mann un­se­rer Zei­tung sag­te: „Das kön­nen nur ei­ni­ge we­ni­ge un­se­rer 1200 Stel­len in Berlin, Ulm und Ra­tin­gen sein. Der gro­ße Um­bau läuft in Finn­land.“

Dem Per­so­nal­ab­bau zum Trotz scheint No­kia das Schlimms­te über­stan­den zu ha­ben. Der ope­ra­ti­ve Ge­winn im Quar­tal lag bei et­wa 400 Mil­lio­nen Eu­ro. Vor ei­nem Jahr wa­ren die Zah­len noch tief­rot ge­we­sen. Der Um­satz stieg um fünf Pro­zent auf zehn Mil­li­ar­den Eu­ro. Die No­kia-Ak­tie sprang um zeit­wei­se neun Pro­zent nach oben.

Gleich­zei­tig mel­de­te Elop ei­nen ers­ten Er­folg im be­son­ders wich­ti­gen Ge­schäft mit an­spruchs­vol­len Han­dys. 26 Pro­zent der von No­kia ver­kauf­ten Han­dys wa­ren so­ge­nann­te Smart­pho­nes, nach nur 16 Pro­zent vor ei­nem Jahr. We­gen des Trends zu hö­her­wer­ti­gen Ge­rä­ten stieg der Preis pro ver­kauf­tem Han­dy um ei­nen Eu­ro. So­mit sank die­se wich­ti­ge Kenn­zahl erst­mals seit Jah­ren nicht mehr.

Al­ler­dings zeigt sich ges­tern er­neut, dass No­kia in den USA ka­ta­stro­phal schlecht ab­schnei­det: Nur drei Pro­zent der No­kia-Han­dys we­den im wich­tigs­ten Ab­satz­markt der Welt ver­kauft, in Eu­ro­pa da­ge­gen ein Vier­tel der Welt­pro­duk­ti­on und in Asi­en 43 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.