Zu­ver­sicht vor Kunst­stoff­mes­se K

Rheinische Post Goch - - Wirtschaft - VON THORS­TEN BREIT­KOPF

DÜSSELDORF Kaum ei­ne Bran­che war von der Wirt­schafts-und Fi­nanz­kri­se so hart ge­trof­fen wie die Kunst­stoff­in­dus­trie. Und kaum ein Be­reich spürt den Auf­schwung nun so deut­lich wie die Plas­tik­spe­zia­lis­ten. Ei­ne Wo­che vor Be­ginn der Kunst­stoff­mes­se „K 2010“ blickt die Bran­che op­ti­mis­tisch in die Zu­kunft. „Die sprung­haf­te Wie­der­be­le­bung der Märk­te hat bei vie­len Zu­lie­fe­rern zu ei­nem naht­lo­sen Über­gang von der Un­ter­aus­las­tung mit Kurz­ar­beit zur Voll­aus­las­tung ge­führt“, sag­te Ul­rich Rei­fen­häu­ser, Vor­sit­zen­der des Aus­stel­ler­bei­rats der „K 2010“. Die Bran­che rech­ne mit zwei­stel­li­gem Wachs­tum.

Die „K 2010“ ist die welt­größ­te Mes­se der Kunst­stoff­in­dus­trie. Mes­se­chef Matthias Dorn­scheidt er­war­tet mehr als 200 000 Be­su­cher aus al­ler Welt. 2007 wa­ren 242 000

„K 2010“ Be­su­cher ge­kom­men. Mit gut 3100 Aus­stel­lern aus 56 Län­dern hal­te die Mes­se das Ni­veau des Re­kord­jah­res 2007. Al­le 19 Hal­len sind voll­stän­dig be­legt. 60 Pro­zent der Mes­se­flä­che wur­de von deut­schen Un­ter­neh­men ge­bucht. Zweit­größ­tes Aus­stel­ler­land ist tra­di­tio­nell Ita­li­en.

„Wir rech­nen als Mes­se ins­ge­samt für das lau­fen­de Jahr mit ei­nem Um­satz von 300 Mil­lio­nen Eu­ro“, sag­te Mes­se­chef Dorn- scheidt, „nach un­se­ren Er­fah­run­gen wird et­wa das Sie­ben­fa­che die­ser Sum­me zu­sätz­lich in der Re­gi­on aus­ge­ge­ben, et­wa für Ho­tels, Ta­xis, öf­fent­li­che Ver­kehrs­mit­tel oder an­de­re Di­enst­leis­tun­gen.“ Dem­nach wür­de die Düs­sel­dor­fer Mes­se der Re­gi­on ei­nen Um­satz von rund zwei Mil­li­ar­den Eu­ro brin­gen.

Trends der Mes­se sind in die­sem Jahr vor al­lem die The­men Ener­gie­spa­ren und Res­sour­cen­scho­nung. Auch Kunst­stof­fe für Hoch­tech­no­lo­gie­lö­sun­gen, et­wa in den Be­rei­chen Me­di­zin­tech­nik oder bei der So­lar­bran­che, bil­den Schwer­punk­te der „K 2010“. Die Son­der­schau „Vi­si­ons in Po­ly­mers“ zeigt die Zu­kunft von Kunst­stof­fen in al­len Le­bens­be­rei­chen.

Die Mes­se ist vom 27. Ok­to­ber bis zum 3. No­vem­ber täg­lich von 10 bis 18.30 Uhr ge­öff­net. Ei­ne Ta­ges­kar­te kos­tet 55 Eu­ro, er­mä­ßigt 15 Eu­ro.

FO­TO: MES­SE

Die ist die welt­größ­te Mes­se der Kunst­stoff­in­dus­trie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.