Trick­film: „Sum­mer Wars“

Rheinische Post Goch - - Kino -

WO­RUM GEHT’S? In na­her Zu­kunft füh­ren fast al­le Ja­pa­ner ein zwei­tes, vi­el­leicht in­ten­si­ve­res Le­ben in ei­ner gi­gan­ti­schen vir­tu­el­len Welt na­mens Oz. Der Ober­schü­ler Ken­ji er­lebt ein ganz alt­mo­di­sches, rea­les Fa­mi­li­en­tref­fen auf ei­nem Land­gut, als in der On­li­ne­welt Cha­os aus­bricht. Wel­ten und Le­bens­ar­ten pral­len auf­ein­an­der. WER SPIELT MIT? Die Fi­gu­ren die­ses ja­pa­ni­schen Zei­chen­trick­films sind ver­trau­te Gen­re­ty­pen. Re­gis­seur Ma­mo­ru Ho­so­da aber be­han­delt sie sehr rück­sichts­voll. WIE IST DER FILM? Im Zeit­al­ter ra­pi­de wach­sen­der So­ci­al Net­works ist der Kon­flikt zwi­schen al­ten kör­per­li­chen und neu­en On­line-Wel­ten kein Hirn­ge­spinst mehr. Ho­so­da er­zählt flott, in­tel­li­gent – mit nur so­viel ani­me-ty­pi­schen Über­trei­bun­gen, dass auch Nicht­fans die­ser Spar­te et­was da­von ha­ben.

Tho­mas Klingenmaier

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.