Du­bio­se An­bie­ter nut­zen die Angst vor Elek­tro­smog

Rheinische Post Goch - - Kreis Kleve – Regional -

KREIS KLE­VE (RP) Elek­tro­smog ist ein viel dis­ku­tier­tes The­ma. Es gibt we­nig Auf­klä­rung, aber viel Un­si­cher­heit. Kon­tro­vers dis­ku­tier­te Stu­di­en, nicht ein­deu­ti­ge Krank­heits­sym­pto­me und die ver­stärk­te Prä­senz von Mo­bil­funk­mas­ten ver­un­si­chern in­zwi­schen vie­le Bür­ger. Hil­fe ver­spricht so man­cher ver­meint­li­che „Bau­bio­lo­ge“ mit recht aben­teu­er­li­chen Ge­rä­ten oder Hilfs­mit­teln.

Vor­sicht ist ge­bo­ten, wenn Ver­brau­cher über Te­le­fon­an­ru­fe oder Wer­be­ak­tio­nen Mes­sun­gen und gleich da­zu di­ver­se Ab­schirm­pro­duk­te an­ge­bo­ten be­kom­men. Dies kön­nen zum Bei­spiel Auf­kle­ber, Amu­let­te, De­cken, Dö­schen oder ähn­li­ches sein. Eben­falls ver­däch­tig sind kon­kur­renz­los güns­ti­ge Prei­se bei der Mes­sung. Die­se An­bie­ter ver­die­nen ihr Geld nicht mit der sonst auf­wän­di­gen und hoch­wer­ti­gen Mes­sung, son­dern mit dem Ver­kauf der an­geb­li­chen Elek­tro­s­mog­kil­ler.

Der Rat von se­riö­sen Fach­leu­ten wird lei­der oft erst nach dem Kauf die­ser Ge­rä­te ein­ge­holt. Da­bei ist die Mes­sung von Elek­tro­smog in der Tat sinn­voll. Sie kann als Prä­ven­ti­on aber auch zur Un­ter­stüt­zung bei der Ge­sun­dung ein­ge­setzt wer­den. Ei­ne pro­fes­sio­nel­le Mes­sung der per­sön­li­chen Elek­tro­s­mog­si­tua­ti­on um­fasst elek­tri­sche, ma­gne­ti­sche Fel­der so­wie elek­tro­ma­gne­ti­sche Strah­lung und ist auf­grund des zeit­li­chen Auf­wands und der hoch­wer­ti­gen Tech­nik nicht zum Dum­ping­preis mach­bar.

Der Kun­de er­kennt ei­nen se­riö­sen Bau­bio­lo­gen un­ter an­de­rem an des­sen or­dent­li­cher Mit­glied­schaft im Be­rufs­ver­band Deut­scher Bau­bio­lo­gen VDB e.V. (www.bau­bio­lo­gie.net). Der Ver­band hat aus­führ­li­che Richt­li­ni­en zum fach­ge­rech­ten und pro­fes­sio­nel­len Er­ken­nen von Ge­sund­heits­ri­si­ken in In­nen­räu­men aus­ge­ar­bei­tet. Da­mit leis­tet er ei­nen ent­schei­den­den Bei­trag zur Qua­li­täts­si­che­rung bei bau­bio­lo­gi­schen Un­ter­su­chun­gen.

Zer­ti­fi­zier­te bau­bio­lo­gi­sche Mess­tech­ni­ker er­stel­len re­pro­du­zier­ba­re Mes­s­er­geb­nis­se und qua­li­fi­zier­te Be­wer­tun­gen. Sie ha­ben kei­ne All­heil­mit­tel im Ge­päck, son­dern er­stel­len auf Wunsch ein Sa­nie­rungs­kon­zept. Die­ses führt der Bau­bio­lo­ge nicht selbst aus, steht aber be­ra­tend zur Sei­te. Al­le Er­geb- nis­se der Mes­sung wer­den dem Kun­den schrift­lich und lai­en­ver­ständ­lich zur Ver­fü­gung ge­stellt.

Al­le ver­wen­de­ten Mess­ge­rä­te wer­den ei­ner kon­ti­nu­ier­li­chen Qua­li­täts­kon­trol­le be­zie­hungs­wei­se Ka­li­brie­rung un­ter­zo­gen.

Be­vor Ver­brau­cher sich für ei­nen An­bie­ter ent­schei­den, soll­ten sie sich um­fas­send in­for­mie­ren und im ers­ten Ge­spräch Kos­ten und Maß­nah­men klä­ren. Zu­dem kön­nen sich In­ter­es­sier­te mit dem Rat­ge­ber „Elek­tro­smog im All­tag“ der Um­welt-und Ver­brau­cher­or­ga­ni­sa­ti­on „Dia­gno­se-Funk“ über Elek­tro­smog in­for­mie­ren. Der Rat­ge­ber kann für 1 Eu­ro zu­züg­lich Ver­sand­kos­ten un­ter www.dia­gno­se­funk.de be­stellt wer­den.

FO­TO: PRI­VAT

Die Be­las­tung durch Elek­tro­smog in der Woh­nung kann ein zer­ti­fi­zier­ter bau­bio­lo­gi­scher Mess­tech­ni­ker fest­stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.