VfR War­bey­en reist als Fa­vo­rit nach Ding­den

Rheinische Post Goch - - Sport Lokal -

(henk ) Frau­en-Fuß­ball-Lan­des­li­ga: Blau-Weiß Ding­den - VfR War­bey­en. Wei­ter­hin mit ei­ner blü­ten­wei­ßen Wes­te sind die Frau­en des VfR War­bey­en in der Lan­des­li­ga. „Die Ent­wick­lung zur Vor­sai­son ist schon gran­di­os“, kann VfR-Trai­ner Ralf von Die­ri­cke den Hö­hen­flug im­mer noch nicht fas­sen. War­bey­en ist Ta­bel­len­zwei­ter – dem­nach mit­ten­drin im Meis­ter­ren­nen – und mit der bes­ten Of­fen­si­ve der Li­ga aus­ge­stat­tet (23 To­re).

Doch von Die­ri­cke mahnt wei­ter­hin zur Ver­nunft: „Die Mann­schaft muss noch wach­sen. Wir den­ken wei­ter­hin von Spiel zu Spiel.“ Nächs­ter Geg­ner ist am Sonn­tag um 11 Uhr Blau-Weiß Ding­den.

Es deu­tet sich ein Sieg im Schon­gang an. Ding­dens De­fen­si­ve ist mit mehr als vier Ge­gen­to­ren im Schnitt löch­rig wie ein Schwei­zer Kä­se und auch die Of­fen­si­ve ist nicht für Feu­er­wer­ke be­kannt. So fin­den sich die Gast­ge­ber fol­ge­rich­tig im Ta­bel­len­kel­ler wie­der. Ralf von Die­ri­cke bleibt trotz al­ler Vor­sicht sie­geshung­rig: „Auch die­ses Spiel möch­ten wir ger­ne ge­win­nen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.