Kuh ei­ne St­un­de lang auf der Au­to­bahn un­ter­wegs

Rheinische Post Goch - - Land & Leute -

AA­CHEN (RP) Ei­ne Kuh hat ges­tern ei­ne St­un­de lang den Ver­kehr auf der A 44 Rich­tung Bel­gi­en (Ab­fahrt Aa­chenBrand) lahm­ge­legt. Das Tier hat­te sich of­fen­bar auf die Au­to­bahn ver­irrt. Die Po­li­zei ver­such­te, die 500-Ki­lo-Kuh mit Kraft­fut­ter von der Fahr­bahn zu lo­cken. Ver­geb­lich. Dar­auf­hin sperr­ten die Be­am­ten die Au­to­bahn. Als die Kuh ei­ne St­un­de spä­ter kei­ne An­stal­ten mach­te, die Stra­ße zu ver­las­sen, wur­de sie be­täubt, mit ei­nem Kran ab­trans­por­tiert und zu­rück zum Bau­ern ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.