Rom bald oh­ne Pfer­de­kut­schen?

Rheinische Post Goch - - Reise& Welt -

Erst for­der­te sie, den Pa­lio von Sie­na und da­mit ei­nes der tra­di­ti­ons­reichs­ten Pfer­de­ren­nen der Welt ab­zu­schaf­fen. Nun star­tet Mi­che­la Bram­bil­la die nächs­te Tier­schutz-Ak­ti­on: Ita­li­ens Tou­ris­mus­mi­nis­te­rin will Roms Fia­ker in Ren­te schi­cken. Denn: Die Mil­lio­nen Be­su­cher aus al­ler Welt be­ur­teil­ten Rom auch da­nach, wie man „mit Tie­ren um­geht.“In Ita­li­ens Me­tro­po­le sind 50 Kut­schen un­ter­wegs. Die Tie­re zie­hen auch bei größ­ter Hit­ze die rund 800 Ki­lo­gramm schwe­ren Wa­gen durch die von Ab­ga­sen be­las­te­ten Stra­ßen – oder müs­sen stun­den­lang auf Kun­den war­ten. tdt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.