Chi­na-Ab­satz hilft den Au­to­ak­ti­en

Rheinische Post Goch - - Wirtschaft -

DÜSSELDORF (sie) Wenn die Deut­sche Bank Mitt­woch die Zah­len für das drit­te Quar­tal vor­legt, wird sich zei­gen, wie hoch der En­de Sep­tem­ber an­ge­kün­dig­te Ver­lust aus­ge­fal­len ist. Der Grund liegt in der Neu­be­wer­tung der Post­bank-Be­tei­li­gung, die das Net­to­er­geb­nis um rund 2,3 Mil­li­ar­den Eu­ro be­las­tet. Mit Span­nung wird er­war­tet, wie vie­le Ak­tio­nä­re der Post­bank das Ab­fin­dungs­an­ge­bot zu 25 Eu­ro je An­teil­schein bis­her an­ge­nom­men ha­ben. Auch Aus­sa­gen zur Ent­wick­lung bis zum Jah­res­en­de dürf­ten auf gro­ßes In­ter­es­se sto­ßen. Eben­falls zur Wo­chen­mit­te gibt VW Re­chen­schaft über das ab­ge­lau­fe­ne Quar­tal. Tref­fen die Schät­zun­gen von Ana­lys­ten zu, wird Eu­ro­pas größ­ter Au­to­mo­bil­kon­zern mit 1,4 Mil­li­ar­den Eu­ro das ope­ra­ti­ve Vor­jah­res­er­geb­nis ver­fünf­facht ha­ben. Dank des un­ge­bro­che­nen Nach­fra­ge­booms in Chi­na könn­te bis Sil­ves­ter ein Ge­samt­ge­winn von 5,5 Mil­li­ar­den Eu­ro her­ein­ge­fah­ren wer­den. Auch Daim­ler be­rei­tet das Ge­schäft im Reich der Mit­te viel Freu­de. Die Stutt­gar­ter zie­hen am Don­ners­tag ei­ne – wohl eben­falls sehr er­freu­li­che – Zwi­schen­bi­lanz und könn­ten bei die­ser Ge­le­gen­heit ein wei­te­res Mal die Jah­res­pro­gno­se an­he­ben. Da­für spre­chen auch die er­staun­li­chen Ab­satz­er­fol­ge in den USA.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.