Ab­tei­lungs­lei­ter im Eier­be­reich

Rheinische Post Goch - - Grenzland Post -

Wir ha­ben uns ei­nen neu­en Eier­ko­cher zu­ge­legt. Er hat ein schi­ckes wei­ßes De­sign, ist rund und hat Platz für sie­ben Eier. Und das al­les zu ei­nem Su­per-Schnäpp­chen­preis von 9,95 Eu­ro!

Zu Hau­se stell­te ich als Ab­tei­lungs­lei­ter für den Eier­be­reich fest, dass er ge­gen­über dem al­ten Ko­cher tol­le Neue­run­gen auf­weist: Man muss beim Be­fül­len mit Was­ser nicht mehr auf die Mar­kie­run­gen an dem Mess­be­cher ach­ten, egal wie vie­le Eier zu ko­chen sind und ganz gleich, ob sie hart oder weich wer­den sol­len. Das kann man al­les über ei­nen Dreh­knopf steu­ern.

Der hand­li­che Mess­be­cher ist im­mer bis zum Rand zu fül­len. Pri­ma.

Be­geis­tert, wie ich von die­ser Er­run­gen­schaft war, ha­be ich – ganz ge­gen den Rat der Kü­chen­fee – so­wohl den Kar­ton als auch die Quit­tung ent­sorgt: „Bei dem Preis ist das Ri­si­ko ja sehr ge­ring“, ar­gu­men­tier­te ich im Ver­trau­en auf den gu­ten Ruf des Wa­ren­hau­ses und auf die sorg­fäl­tig ge­prüf­te Tech­nik.

Doch wie so oft liegt die Tü­cke im De­tail: Der Eier­ko­cher brummt nicht, so wie der al­te, son­dern er piept. Und das in ei­ner Fre­quenz, die al­len­falls von Kat­zen aus­ge­macht wer­den kann. Ich rich­te mich jetzt nach der Uhr. Geht auch.

WOLF­GANG HOP­PE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.