Voice Sings – die Kraft der fünf Stim­men

Prä­sen­tiert vom Düs­sel­dor­fer Lo­kal­sen­der Cen­ter TV, leg­te die A-Cap­pel­la-Grup­pe Voice Sings ei­nen Auf­tritt hin, der die Gäs­te im Fest­zelt be­ein­druckt. In ih­ren Songs set­zen die Köl­ner ganz auf die Kraft ih­rer Stim­men. Mit de­nen imi­tie­ren sie so­gar ein Sch

Rheinische Post Goch - - Der Festakt - VON SEBASTIAN DALKOWSKI

Chris­ti­an Zee­len, Mo­de­ra­tor bei Cen­ter TV, hat die Na­tur­ge­set­ze ge­ra­de­zu au­ßer Kraft ge­setzt, um recht­zei­tig die Band Voice Sings auf der Büh­ne des Düs­sel­dor­fer Lo­kal­sen­ders zu be­grü­ßen. Im ei­nen Mo­ment sitzt er noch im In­nen­stadt­Stu­dio und wird von sei­nem Kol­le­gen dar­an er­in­nert, dass er doch ei­gent­lich im He­erd­ter Cor­ti­na-Fest­zelt sein soll­te, so je­den­falls ver­fol­gen es die Fest­gäs­te auf der Lein­wand – im nächs­ten Mo­ment eilt Zee­len be­reits auf die Büh­ne und ruft die fünf­köp­fi­ge Grup­pe Voice Sings zu sich. Die Mit­glie­der er­klä­ren ihm erst mal, wer sie sind und was sie mit ih­rer Band ma­chen.

Voice Sings, das sind zwei Män­ner und drei Frau­en aus Köln, die zu­sam­men a cap­pel­la sin­gen. Das heißt, für ih­re Mu­sik brau­chen sie kei­ne In­stru­men­te, son­dern nur ih­re Stim­men. Und die kön­nen not­falls auch mal In­stru­men­te, zum Bei­spiel das Schlag­zeug, imi­tie­ren, wie Band­mit­glied Tho­mas Hahn Mo­de­ra­tor Zee­len so­gleich sehr über­zeu­gend be­weist.

Und dann le­gen die fünf Mu­si­ker in ih­ren schwarz-gol­de­nen Klei­dern und An­zü­gen auch gleich los. Sie sin­gen mit kräf­ti­gen Stim­men, sie schnip­pen mit den Fin­gern, und die Jungs über­neh­men die Beat­box. Man sieht ih­nen ge­ra­de­zu an, wie sehr sie in ih­rer Mu­sik auf­ge­hen. So klingt „You Might Need Some­bo­dy“, das in der Ver­si­on von Sho­la Ama 1997 welt­be­rühmt wur­de, nicht wie ein Co­ver oh­ne In­stru­men­te, son­dern gleich wie ein neu­er Song und so frisch, als sei das Stück ge­ra­de erst ge­schrie­ben wor­den. Auch mit ih­rem zwei­ten Ti­tel be­geis­tern die Künst­ler die auf­merk­sam zu­hö­ren­den Gäs­te, die für die­se Mi­nu­ten ih­re Un­ter­hal­tung ein­stel­len und sich ganz auf das kon­zen­trie­ren, was auf der Büh­ne pas­siert. Und das ist ei­ne gan­ze Men­ge.

Als die letz­ten Tö­ne ver­klun­gen sind, spen­den die Zu­schau­er be­geis­tert Ap­plaus und hät­ten si­cher ger­ne noch ein wei­te­res Stück aus dem Re­per­toire der Grup­pe ge­hört. So bleibt den Gäs­ten ei­ne Band in Er­in­ne­rung, die bes­te Wer­bung fürs Sin­gen ge­macht hat und die der ein oder an­de­re mög­li­cher­wei­se bald selbst für sein ei­ge­nes Fest bu­chen wird.

Der Auf­tritt zur Ein­wei­hung der Cor­ti­na ist bei wei­tem nicht der ein­zi­ge, den Voice Sings in die­sem Jahr ab­sol­vie­ren. Ge­ra­de im De­zem­ber kommt ei­ni­ges auf die fünf zu. Seit 1994 gibt es Voice Sings. Bis heu­te hat die Grup­pe vier CDs ver­öf­fent­licht, auf de­nen sie ei­ge­ne Stü­cke und Co­ver­songs von „Ama­zing Gra­ce“ bis „Let It Snow“ auf­ge­nom­men hat, mit Schwerpunkt Soul­mu­sik. Die ak­tu­el­le Plat­te heißt „Soul Food“ und um­fasst un­ter an­de­rem Songs von Kool & The Gang und Abba. Auch „You Might Need Some­bo­dy“ fin­det sich dort in ei­ner Live-Ver­si­on.

Die fünf­köp­fi­ge A-Cap­pel­la-Grup­pe Voice Sings aus Köln bei ih­rem Auf­tritt auf der Büh­ne des Fern­seh­sen­ders Cen­ter TV. Seit 16 Jah­ren mu­si­zie­ren sie zu­sam­men.

Karin-Bri­git­te Gö­bel (Stadt­spar­kas­se Düsseldorf, l.) und Ingrid Burg­hard­tRich­ter (FPS Rechts­an­wäl­te & No­ta­re).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.