El­tern­geld-Strei­chung trifft 2000 Ver­mö­gen­de

Rheinische Post Goch - - Politik -

BERLIN (mar) Die ge­plan­te Strei­chung des El­tern­gel­des für Ver­mö­gen­de be­trifft et­wa 2000 Fa­mi­li­en pro Jahr. Das Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um be­zif­fer­te die Zahl de­rer, die die Rei­chen­steu­er zah­len und zu­gleich El­tern­geld be­zie­hen, auf jähr­lich et­wa 2000 Müt­ter oder Vä­ter. Die Frak­tio­nen von Uni­on und FDP wol­len das El­tern­geld von mo­nat­lich ma­xi­mal 1800 Eu­ro für El­tern strei­chen, die die Rei­chen­steu­er ent­rich­ten. Sie gilt für zu ver­steu­ern­de Jah­res­ein­kom­men von min­des­tens 250 000 Eu­ro (Singles) und 500 000 Eu­ro (Ver­hei­ra­te­te). Die Er­spar­nis für den Bun­des­haus­halt be­trägt ma­xi­mal 43 Mil­lio­nen Eu­ro pro Jahr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.