Ed­gar Reitz will neu­en Teil zu sei­ner Saga „Hei­mat“ dre­hen

Rheinische Post Goch - - Kultur -

MÜNCHEN (dapd) Der Re­gis­seur Ed­gar Reitz plant, sei­ne bis­he­ri­ge Hei­mat-Tri­lo­gie um ei­nen vier­ten Teil zu er­wei­tern. Un­ter dem Ar­beits­ti­tel „Hei­mat 4 – Die Aus­wan­de­rer“ wol­le Reitz die Ge­schich­te der Aus­wan­de­rung aus dem Huns­rück nach Bra­si­li­en im 19. Jahr­hun­dert er­zäh­len, so Reitz. Am Dreh­buch wer­de noch ge­schrie­ben. Zu­nächst wür­den im Huns­rück Men­schen mit fa­mi­liä­ren Kon­tak­ten nach Bra­si­li­en in­ter­viewt. Die im Jahr 1979 be­gon­ne­ne „Hei­mat“-Tri­lo­gie er­zählt deut­sche Ge­schich­te am Bei­spiel ei­ner Fa­mi­lie aus dem fik­ti­ven Huns­rückDorf Schab­bach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.