Ma­don­na er­öff­net Fit­ness-Stu­dio-Ket­te

Rheinische Post Goch - - Gesellschaft -

NEW YORK (afp) Ma­don­na schafft sich ein wei­te­res Stand­bein ne­ben dem Mu­sik­ge­schäft: Die Pop-Di­va will in Groß­städ­ten welt­weit ei­ne Ket­te von Fit­ness-Stu­di­os er­öff­nen, wie ei­ner ih­rer Ge­schäfts­part­ner, Mark Mastrov, in New York mit­teil­te. Die US-Sän­ge­rin will En­de No­vem­ber die ers­te Fi­lia­le der Ket­te, die nach ih­rem jüngs­tem Al­bum „Hard Can­dy“ ge­nannt wird, in Me­xi­ko-Stadt er­öff­nen.

Hard Can­dy Fit­ness wer­de „in den wich­tigs­ten Städ­ten der Welt“ Ab­le­ger ha­ben, er­klär­te Mastrov, Chef der Un­ter­neh­mens­grup­pe New Evo­lu­ti­on Ven­tures (NEV), die das Vor­ha­ben ge­mein­sam mit Ma­don­na und de­ren Ma­na­ger Guy Osea­ry plant. Ge­plant sei­en Stu­di­os in zehn Städ­ten in „Russ­land, Bra­si­li­en, Ar­gen­ti­ni­en, aber auch Eu­ro­pa und Asi­en“. Die Stu­di­os wür­den bis ins kleins­te De­tail nach den Vor­stel­lun­gen Ma­don­nas kon­zi­piert, kün­dig­te Mastrov an: Mu­sik, Licht und De­si­gnele­men­te ein­ge­schlos­sen.

Of­fen­bar sucht Ma­don­na der­zeit ver­stärkt nach Ge­le­gen­hei­ten, ih­ren Reich­tum an­zu­le­gen. Nach An­ga­ben ih­rer Spre­che­rin Liz Ro­sen­berg nahm die Sän­ge­rin bei ih­rer letz­ten Tour­nee so viel Geld wie kei­ne weib­li­che Künst­le­rin vor ihr ein. Wie Ro­sen­berg sag­te, plant Ma­don­na wei­te­re Un­ter­neh­mun­gen mit der Fir­ma Ico­nix Co, die be­reits die Mo­de­li­nie „Ma­te­ri­al Girl“ von Ma­don­na und Toch­ter Lour­des ver­treibt. Es sei­en wei­te­re Pro­duk­te der „Mar­ke Ma­don­na“ ge­plant.

FO­TO: AP

Sän­ge­rin Ma­don­na sucht nach neu­en Ein­nah­me­quel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.