E-Plus er­war­tet schon bald 20 Mil­lio­nen Kun­den

Rheinische Post Goch - - Wirtschaft -

DÜSSELDORF (rky) Deutsch­lands nach Kun­den­zahl dritt­größ­ter Mo­bil­funk­be­trei­ber E-Plus will in kur­zer Zeit die ma­gi­sche Gren­ze von 20 Mil­lio­nen Ver­trä­gen über­prin­gen. Dies er­klär­te Vor­stands­chef Thors­ten Dirks ges­tern an­läss­lich der Vor­la­ge der Quar­tals­zah­len. Da­bei konn­te er ein her­vor­ra­gen­des Er­geb­nis mel­den: Die ope­ra­ti­ve Mar­ge (Ebit­da) lag im drit­ten Quar­tal bei 45,4 Pro­zent, elf Pro­zent bes­ser als vor ei­nem Jahr. Der Ser­vice-Um­satz stieg trotz Preis­kampf um vier Pro­zent auf 810 Mil­lio­nen Eu­ro. Dies al­les gibt Kraft, um beim The­ma mo­bi­les In­ter­net auf­zu­ho­len: E-Plus ist zwar kein of­fi­zi­el­ler Part­ner von App­le, ver­kauft aber über Grau­im­por­te auch iPho­nes. Und es gibt Da­ten­flat­rates beim Ab­le­ger Ba­se für nur zehn Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.