Der Fluch der neu­en Bril­le

Rheinische Post Goch - - Grenzland Post -

Ir­gend­wann muss­te es so kom­men. Bei der Zei­tungs­lek­tü­re be­ga­ben sich die Ar­me im­mer wei­ter in die Waa­ge­rech­te. Als das Blatt schließ­lich ins Ge­sicht des ge­gen­über sit­zen­den Part­ners stieß und mit dem un­te­ren Teil in des­sen Mar­me­la­den­bröt­chen lan­de­te, war die Ent­schei­dung ge­fal­len: Ei­ne Bril­le muss her.

Jetzt sitzt das Gleit­sicht-Ex­em­plar auf der Na­se, und ei­ne ganz an­de­re Welt tut sich auf. Im Re­stau­rant muss man nicht mehr die pein­li­che Bit­te an den Kell­ner her­an­tra­gen, ob er vi­el­leicht mit der Spei­se­kar­te vorm Bauch ein paar Me­ter zu­rück­tre­ten kön­ne. Im Le­bens­mit­tel­ge­schäft er­kennt man plötz­lich die Ka­lo­ri­en­an­ga­ben auf den Ver­pa­ckun­gen, und auch in der Fer­ne hat al­les jetzt al­les viel mehr Kon­tu­ren.

Aber so ei­ne Bril­le hat auch Schat­ten­sei­ten. Plötz­lich er­blickt das Au­ge in Zim­mer­ecken Staub­schich­ten, die sich über Mo­na­te an­ge­sam­melt ha­ben müs­sen, aber nie ge­se­hen wur­den. Im Spie­gel wer­den Fält­chen zu Fur­chen. Und über­haupt: War ich ei­gent­lich vor­her so dick?

Aber der Mensch lernt schnell. Wenn ich kei­ne Lust zum Put­zen ha­be, zie­he ich ein­fach die Seh­hil­fe ab. Und beim Blick in den Spie­gel herrscht Bril­len-Ver­bot. So ist die Welt wie­der in Ord­nung.

GABI PETERS

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.