Hilfs­gü­ter nach Po­len ge­bracht

Rheinische Post Goch - - Goch / Uedem -

GOCH-ASPER­DEN (stal) Mehr als 20 Ton­nen Hilfs­gü­ter, dar­un­ter Klei­dung, Le­bens­mit­tel, Spiel­zeug für Kin­der und me­di­zi­ni­sche Ge­rä­te, stell­te die Pfarr­ge­mein­de St. Vin­cen­ti­us Asper­den für die Flut­op­fer in Po­len zur Ver­fü­gung. Die Hilfs­ak­ti­on für die Ca­ri­tas in Lu­blin/Po­len wur­de durch die Ehe­leu­te Ur­su­la und Wil­ly Met­zelaers un­ter Mit­wir­kung des Vor­sit­zen­den der pol­ni­schen Ge­mein­de in Kle­ve, Wla­dys­law Pis­arek, ko­or­di­niert.

Seit über sechs Jah­ren be­steht die Hilfs­ak­ti­on der ka­tho­li­schen Ge­mein­de in Asper­den für Po­len. Der gro­ße Lkw mit An­hän­ger kam aus Lu­blin und wur­de in Asper­den be­la­den. Im Auf­trag der Ca­ri­tas Lu­blin nahm der Di­rek­tor, Ks. Wies­law Ko­si­cki, im Na­men der be­trof­fe­nen Be­völ­ke­rung die wert­vol­len Ga­ben vom Nie­der­rhein ent­ge­gen. Die polnische Ge­mein­de in Kle­ve dankt al­len Spen­dern und Ak­ti­ven, die durch ih­re Be­reit­schaft und Mit­wir­kung den be­trof­fe­nen Men­schen ge­hol­fen ha­ben.

FO­TO: PRI­VAT

Der Lkw vol­ler Hilfs­gü­ter vom Nie­der­rhein wur­de in Po­len dank­bar in Emp­fang ge­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.