Kanz­le­rin ver­langt Stra­fen für De­fi­zit-Län­der in der EU

Rheinische Post Goch - - Vorderseite -

BERLIN (rtr) Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel setzt beim EU-Gip­fel heu­te al­les auf ei­ne Kar­te: Deutsch­land wer­de auf ei­ner Ver­trags­än­de­rung be­ste­hen, um hart­nä­cki­gen De­fi­zit­sün­dern das Stimm­recht zu ent­zie­hen und pri­va­te Gläu­bi­ger an Ret­tungs­ak­tio­nen zu be­tei­li­gen, kün­dig­te Mer­kel in ei­ner Re­gie­rungs­er­klä­rung an. Da Lu­xem­burgs Pre­mier Je­an-Clau­de Juncker dem Stimm­rechts­ent­zug nicht zu­stimmt, droht ei­ne schar­fe Kon­fron­ta­ti­on auf dem EU-Gip­fel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.