Tref­fend

Rheinische Post Goch - - Leserbrief -

Tür­ki­sche Chris­ten hof­fen auf Wul­ff Der aus­führ­li­che Ar­ti­kel „Tür­ki­sche Chris­ten hof­fen auf Wul­ff“ von Herrn Sei­bert ist we­gen sei­ner Of­fen­heit und her­vor­ra­gen­der Re­cher­che mit Gold nicht auf­zu­wie­gen! Es bleibt nur zu hof­fen, dass Herr Wul­ff die­se hier auf­ge­deck­ten Tat­sa­chen und In­for­ma­tio­nen kennt und nach dem Be­such der obi­gen Kir­che – heu­te ein Mu­se­um! – kla­re und un­miss­ver­ständ­li­che Wor­te an die Adres­se der tür­ki­schen Re­gie­rung rich­tet, da­mit der Be­such in Tar­sus kei­ne rei­ne Sym­bol­po­li­tik dar­stellt. Am neu­trals­ten wä­re es ge­we­sen, wenn Herr Wul­ff vor Ort ei­ne (funk­tio­nie­ren­de) Kir­che hät­te aus­wäh­len kön­nen – wie zum Bei­spiel die klei­ne Pau­lus-Kir­che in Konya, ein Ort, der be­reits seit he­thi­ti­scher Zeit von Rö­mern und By­zan­ti­nern be­wohnt wur­de. Die­se Kir­che war die Ein­zi­ge, die ich im Früh­jahr auf ei­ner Fahrt Rich­tung Kap­pa­do­ki­en hab’ be­sich­ti­gen kön­nen. Auch die­se Kir­che wird nur von zwei Non­nen be­treut, re­gel­mä­ßi­ger Got­tes­dienst fin­det dort nicht statt. Die Schil­de­run­gen von Herrn Sei­bert tref­fen hier voll und ganz zu! Ro­land Schul­te-Trux 40545 Düsseldorf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.