Ar­beits­markt an Rhein und Ruhr deut­lich er­holt

Rheinische Post Goch - - Vorderseite -

DÜSSELDORF (rky/tb) Be­reits zum drit­ten Mal in Fol­ge ist die Zahl der Ar­beits­lo­sen in Nord­rhein-West­fa­len rück­läu­fig. Im Ok­to­ber wa­ren an Rhein und Ruhr 735 600 Men­schen auf Stel­len­su­che ge­mel­det, wie die Re­gio­nal­di­rek­ti­on der Bun­des­agen­tur für Ar­beit mit­teil­te. Das ent­spricht ei­nem Rück­gang der Ar­beits­lo­sen­zahl ge­gen­über Sep­tem­ber um 2,2 Pro­zent. Ver­gli­chen mit dem Ok­to­ber des Vor­jah­res wa­ren so­gar 48 700 Men­schen oder 6,2 Pro­zent we­ni­ger ar­beits­los ge­mel­det. Das ist der nied­rigs­te Wert seit De­zem­ber 2008, be­vor die welt­wei­te Wirt­schafts-und Fi­nanz­kri­se aus­brach.

Al­ler­dings zei­gen sich vie­le Schwä­chen des bun­des­wei­ten Jo­bAuf­schwungs: Äl­te­re Ar­beit­neh­mer hin­ken hin­ter­her, die Schat­ten­ar­beits­lo­sig­keit ist we­gen Sta­tis­ti­kT­ricks groß, vie­le Re­gio­nen hin­ken hin­ter­her. Bun­des­weit sank die Zahl der Ar­beits­lo­sen auf 2,945 Mil­lio­nen, den nied­rigs­ten Stand seit 18 Jah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.