Span­ge: „Wir stel­len uns quer“

Hei­mat­ver­ei­ne Dons­brüg­gen und Are­na­cum Rin­dern grün­den ei­ne Bür­ger­initia­ti­ve ge­gen die ge­plan­te Ver­bin­dungs­stra­ße. Die Kri­ti­ker be­fürch­ten ei­ne viel stär­ke­re Ver­kehrs­be­las­tung vor al­lem durch Last­wa­gen.

Rheinische Post Goch - - Goch / Uedem -

um­s­mei­le und des Forst­gar­tens wird“. Wird näm­lich die Qu­er­span­ge ge­baut, fällt die Tier­gar­ten­stra­ße in die kom­mu­na­le Zu­stän­dig­keit und kann zum Bei­spiel ver­kehrs­be­ru­higt wer­den, um die Fahr­zeu­ge so weit wie mög­lich fern zu hal­ten und nicht mehr gen Kle­ve zu len­ken: „Und wir sind dann die Bür­ger zwei­ter Klas­se!“

Ein wei­te­rer Punkt er­gibt sich aus der Denk­mal­schutz­sat­zung der Stadt aus dem Jahr 1988. Die neue Stra­ße näm­lich wür­de durch ein Teil­ge­biet der his­to­ri­schen Gar­ten­an­la­gen füh­ren, „ein mas­si­ver, nicht aus­zu­glei­chen­der Ein­griff in den Denk­mal­be­reich, für den die Stadt so­gar ih­re Sat­zung än­dern müss­te. Da wird ein­fach nur et­was pas­send ge­macht“, sagt Man­fred de Ha­an.

Auch der na­tur­schutz­recht­li­che Aspekt wer­de bei der Pla­nung nicht droh­te Tier­ar­ten er­heb­lich ge­stört und ge­schä­digt“. Un­ter­su­chun­gen hät­ten er­wie­sen, dass in dem Sek­tor 28 Vo­gel­ar­ten vor­kom­men, dar­un­ter vier be­droh­te Ar­ten, die auf der Ro­ten Lis­te der ge­fähr­de­ten Vo­gel­ar­ten ste­hen.

Das Fa­zit der Dons­brüg­ge­ner: „Um die Dör­fer vom Stra­ßen­ver­kehr zu ent­las­ten, muss tat­säch­lich ei­ne pas­sen­de Tras­se ge­fun­den wer­den, nur eben nicht die­se Qu­er­span­ge!“ In­ter­net: Bil­der und Be­rich­te un­ter www.rp-on­line.de/kle­ve

RP-FO­TO: GOTT­FRIED EVERS

Da soll sie hin, die ge­plan­te Qu­er­span­ge ent­lang der Ei­chen­al­lee. Links das (Grün-)Ge­län­de für die vor­ge­se­he­ne Tras­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.