Spra­chen als Kom­pe­tenz an der Hoch­schu­le

Rheinische Post Goch - - Kreis Kleve Regional -

KREIS KLE­VE (RP) Im Win­ter­se­mes­ter ha­ben Stu­die­ren­de der Hoch­schu­le Rhein-Waal die Mög­lich­keit, am Fremd­spra­chen­pro­gramm des neu ein­ge­rich­te­ten Spra­chen­zen­trums teil­zu­neh­men. Im An­ge­bot sind bis­lang neun Spra­chen: Ne­ben den „Klas­si­kern“ Eng­lisch, Fran­zö­sisch und Spa­nisch, die vom An­fän­ger­bis zum Fort­ge­schrit­te­nen-Ni­veau so­wie auf Fach­spra­chen-Ebe­ne ge­lehrt wer­den, kön­nen die Stu­die­ren­den auch Kur­se in Ita­lie­nisch, Nie­der­län­disch, Rus­sisch, Chi­ne­sisch so­wie Ja­pa­nisch (An­fän­ger bis Mit­tel­stu­fe und Fach­spra­chen­ebe­ne) be­le­gen. „Au­ßer­dem steht un­se­ren aus­län­di­schen Stu­die­ren­den ‚Deutsch als Fremd­spra­che’ auf al­len Ni­veau-Stu­fen zur Ver­fü­gung“, sagt Ve­ra Ni­kovs­ka, Lei­te­rin des Spra­chen­zen­trums.

Der Sprach­test

So sei ge­währ­leis­tet, dass aus­län­di­schen Stu­die­ren­den nach Er­rei­chen der Ni­veau­stu­fen B2/C1 die ex­ter­ne Teil­nah­me am Tes­tDaF er­mög­licht wird. Da­bei han­de­le es sich um den wich­tigs­ten deut­schen Sprach­test für aus­län­di­sche Stu­die­ren­de, der von al­len Hoch­schu­len in Deutsch­land als Sprach­nach­weis an­er­kannt ist. Dem Fremd­spra­chen­an­ge­bot der Hoch­schu­le Rhein-Waal liegt ein durch­gän­gi­ges Kon­zept zu­grun­de, das sich am „Ge­mein­sa­men Eu­ro­päi­schen Re- fe­renz­rah­men“ für Spra­chen ori­en­tiert. Nach er­folg­rei­chem Kurs­ab­schluss wer­den Zer­ti­fi­ka­te aus­ge­stellt, die aus­sa­ge­kräf­ti­ge In­for­ma­tio­nen zum Kurs­in­halt und -ni­veau ent­hal­ten, und so­mit den Be­wer­bungs­un­ter­la­gen bei­ge­fügt wer­den kön­nen.

Selbst­lern­pha­se

Un­ter­stützt wird der in­di­vi­du­el­le Lern­pro­zess durch das selbst­stän­di­ge Ler­nen mit Hil­fe der „web-ba­sed-le­arning-cen­ter“ an al­len Stand­or­ten der Hoch­schu­le RheinWaal. So kön­nen die Stu­die­ren­den in Selbst­lern­pha­sen das soft­ware­ge­stütz­te Sprach­lern­trai­ning so­wohl kurs­be­glei­tend als auch kur­s­un­ab­hän­gig nut­zen.

„Wir möch­ten un­se­re Stu­die­ren­den sprach­lich und kul­tu­rell auf ein in­ter­na­tio­na­les Be­rufs­le­ben vor­be­rei­ten“, be­tont Prof. Dr. Ma­rieLoui­se Klotz, Prä­si­den­tin der Hoch­schu­le Rhein-Waal.

Das Spra­chen­pro­gramm des Spra­chen­zen­trums sei des­halb nicht nur dem Auf­bau und der kom­mu­ni­ka­ti­ons­ori­en­tier­ten Ver­tie­fung all­ge­mein­sprach­li­cher Kennt­nis­se ge­wid­met, son­dern sol­le ins­be­son­de­re auch fach­sprach­li­che Fä­hig­kei­ten ver­mit­teln und die Stu­die­ren­den auf in­ter­na­tio­nal an­er­kann­te Zer­ti­fi­ka­te vor­be­rei­ten. www.hoch­schu­le-rhein-waal.de/spra­chen­zen­trum.html

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.