SPD-Kon­ser­va­ti­ve for­dern Um­bau der So­zi­al­sys­te­me

Rheinische Post Goch - - Politik -

MÜNCHEN (brö) Der pro­gres­si­ve Flü­gel der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on, der so­ge­nann­te See­hei­mer Kreis, hat sich auf ei­ner Klau­sur­ta­gung für ei­nen Um­bau der So­zi­al­sys­te­me aus­ge­spro­chen und mit­tel­fris­tig ei­nen Zu­sam­men­schluss mit dem SPD-Kreis der „Netz­wer­ker“ ge­for­dert. „Wir müs­sen al­le pro­gres­si­ven Kräf­te in der Par­tei or­ga­ni­sa­to­risch bün­deln“, sag­te See­hei­mer-Spre­cher Gar­relt Du­in. Die Aus­wir­kung der Al­te­rung auf die So­zi­al­sys­te­me und die In­fra­struk­tur müs­se die SPD stär­ker the­ma­ti­sie­ren, for­dern die See­hei­mer. „Rück­wärts­ge­wand­te Dis­kus­sio­nen hat­ten wir ge­nug“, sag­te der SPD-Wirt­schafts­spre­cher Du­in. Da­mit ziel­te er in­di­rekt auf die par­tei­in­ter­ne De­bat­te über die Ren­te mit 67. Zum See­hei­mer Kreis ge­hö­ren et­wa 50 SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.