Bie­le­feld ver­liert er­neut – Druck auf Zie­ge im­mer grö­ßer

Rheinische Post Goch - - Sport -

BIE­LE­FELD (sid) Chris­ti­an Zie­ges Ent­las­sung als Trai­ner von Ar­mi­nia Bie­le­feld wird im­mer wahr­schein­li­cher. Zum Auf­takt sei­nes Drei-Spie­le-Ul­ti­ma­tums ver­lor der Fuß­ball-Zweit­li­gist 1:2 (0:0) ge­gen Uni­on Berlin. Für die Gäs­te, bei de­nen Do­mi­nic Peitz und Ka­rim Be­ny­ami­na tra­fen, war es der ers­te Aus­wärts­sieg nach mehr als ei­nem Jahr. Bes­art Be­ri­sha hat­te zwi­schen­zeit­lich aus­ge­gli­chen. Zie­ge muss nach der Plei­te sechs Punk­te aus zwei Spie­len ho­len, um sei­nen Job zu be­hal­ten. „Am En­de hat uns nach drei Spie­len in acht Ta­gen die Kraft ge­fehlt“, sag­te Zie­ge. Der Trai­ner hat die Hoff­nung noch nicht auf­ge­ge­ben: „Ich ge­be nicht auf. Fast un­mög­lich heißt nicht un­mög­lich. Ich las­se mit nicht be­mit­lei­den oder vor­füh­ren. Es ist aber un­glück­lich, wenn al­les öf­fent­lich dis­ku­tiert wird.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.