Rus­si­sche Jets bom­bar­die­ren ers­te Zie­le in Sy­ri­en

Rheinische Post Goch - - VORDERSEITE -

MOSKAU (dpa) Mit Luft­schlä­gen auf stra­te­gi­sche Zie­le in Sy­ri­en hat Russ­land erst­mals mi­li­tä­risch in den blu­ti­gen Kon­flikt ein­ge­grif­fen. Kampf­jets hät­ten un­ter an­de­rem Mu­ni­ti­ons­de­pots und Treib­stoff­la­ger der Ter­ror­mi­liz „Is­la­mi­scher Staat“(IS) et­wa 200 Ki­lo­me­ter von Da­mas­kus bom­bar­diert, teil­te das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um in Moskau mit. Sy­ri­schen Ak­ti­vis­ten zu­fol­ge bom­bar­dier­ten die Jets meh­re­re Or­te nörd­lich von Homs, die von ge­mä­ßig­ten Re­bel­len ge­hal­ten wer­den. Prä­si­dent Pu­tin nann­te Russ­lands In­ter­ven­ti­on den „ein­zi­gen Weg im Kampf ge­gen den in­ter­na­tio­na­len Ter­ro­ris­mus“. Die Na­to be­zeich­ne­te die Un­ter­stüt­zung für den sy­ri­schen Macht­ha­ber Ba­schar-al-As­sad als „nicht kon­struk­tiv“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.