Nied­rigs­te Ar­beits­lo­sig­keit seit fast 25 Jah­ren

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

NÜRNBERG (dpa) Der Herbst­auf­schwung hat die Zahl der Ar­beits­lo­sen in Deutsch­land auf den nied­rigs­ten Stand seit na­he­zu 25 Jah­ren sin­ken las­sen. Nach An­ga­ben der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) wa­ren im Sep­tem­ber bun­des­weit 2,708 Mil­lio­nen Men­schen oh­ne Job. Das wa­ren 88.000 we­ni­ger als im Au­gust und 100.000 Er­werbs­lo­se we­ni­ger als vor ei­nem Jahr. Es war der nied­rigs­te Stand seit Ja­nu­ar 1991. Der Boom neigt sich aber dem En­de zu: Für das kom­men­de Jahr rech­net die Be­hör­de erst­mals seit 2013 wie­der mit stei­gen­den Ar­beits­lo­sen­zah­len – vor al­lem we­gen des star­ken Flücht­lings­zu­stroms. In NRW such­ten 731.000 Men­schen ei­nen Job, 2,1 Pro­zent we­ni­ger als noch vor ei­nem Jahr. Die gro­ße Zahl von Flücht­lin­gen wer­de den Ar­beits­markt zu­neh­mend vor zu­sätz­li­che Her­aus­for­de­run­gen stel­len, warn­te die Che­fin der NRWRe­gio­nal­di­rek­ti­on Christiane Schö­ne­feld. Die Ar­beits­lo­sen­quo­te lag mit 7,8 Pro­zent um 0,3 Pro­zent­punk­te un­ter der des Vor­jah­res.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.