Ver­stand ver­lo­ren

Rheinische Post Goch - - LESERBRIEFE - Fe­lix Be­cker 41844 Weg­berg Jo­han­nes Hei­len per Mail

(Zu: „Zwi­schen Preu­ßen­tum und Hip­pie­staat“): Herz­li­chen Dank für Ih­ren Ver­such des Wach­rüt­telns. Wenn dem bri­ti­schen Po­li­to­lo­gen Ant­ho­ny Glees die deut­sche Hal­tung in der Flücht­lings­fra­ge „zu weit geht“und wir Deut­schen auf ihn wir­ken, „als hät­ten wir den Ver­stand ver­lo­ren – wir gä­ben uns wie ein Hip­pie-Staat“, dann trifft er mit die­ser Ein­schät­zung auch mei­ne Sicht! Wenn die Über­for­de­rung all­ge­gen­wär­tig ist und in Flücht­lings­la­gern teils schlim­me Zu­stän­de herr­schen, kann die Darstel­lung ei­ner Will­kom­mens­kul­tur, die auf die Not­lei­den­de der Welt wie ei­ne Ein­la­dung wirkt, nur zu noch mehr Flücht­lin­gen, zu noch mehr Cha­os füh­ren. Das könn­te sich bit­ter rä­chen. Da ha­ben die bei­den Re­por­ter aber ei­nen lus­ti­gen Be­richt über das Neus­ser Schüt­zen­fest ge­schrie­ben. Lei­der er­wäh­nen sie nicht, dass Schüt­zen­bru­der­schaf­ten und Bür­ger­schüt­zen­ver­ei­ne weit mehr tun, als sich in grü­ne Uni­for­men zu schmei­ßen, durch die Ge­gend zu mar­schie­ren und Bier zu trin­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.