Nach­bar­schaft. Emo­tio­nen. Dia­log.

Rheinische Post Goch - - STIMME DES WESTENS -

Heu­te star­ten wir un­se­re Lo­ka­lo­f­fen­si­ve. Freu­en Sie sich auf um­fäng­li­che und span­nen­de Be­richt­er­stat­tung, auf neue For­ma­te und Ko­lum­nen – in der Zei­tung und di­gi­tal.

ne­gän­ger, Hun­de­lieb­ha­ber, Heim­wer­ker – was Sie in­ter­es­siert, muss auch uns in­ter­es­sie­ren. Wir wol­len un­se­re The­men­viel­falt er­hö­hen. Da­zu müs­sen wir Jour­na­lis­ten öf­ter raus aus un­se­rem ei­ge­nen so­zia­len Um­feld. Das wol­len wir tun. Un­se­re Heimatwochen be­gin­nen wir mit dem Na­he­lie­gen­den: ei­ner Se­rie über die lie­ben Nach­barn. Re­por­ter-Hot­li­ne „Dar­über müss­ten Sie mal schrei­ben!“Die­sen Satz hö­ren wir oft, aber noch nicht oft ge­nug. Sa­gen Sie uns, was wir drin­gend re­cher­chie­ren soll­ten. Schrei­ben Sie uns Ih­re Ide­en! Wir schi­cken un­se­re Re­por­ter raus auf die Su­che nach Ih­rer Ge­schich­te. Da­für sind wir ab so­fort auf al­len Ka­nä­len an­sprech­bar. Te­le­fon, E-Mail, WhatsApp, Face­book – wie Sie wol­len! Wie Sie uns er­rei­chen, le­sen Sie ab so­fort im­mer auf

der ers­ten Lo- kal­sei­te oben links. Un­se­re Kom­men­ta­re ver­se­hen wir künf­tig di­rekt mit der EMail-Adres­se des Au­tors. Und zu­sätz­lich kön­nen Sie sich be­wer­ben, als Zei­tungs­kri­ti­ker re­gel­mä­ßig un­se­re In­hal­te – Tex­te, Sei­ten, An­zei­gen – zu be­wer­ten. www.rp-on­line.de/leserbefragung Emo­tio­nen Jour­na­lis­ten müs­sen Kri­ti­sches the­ma­ti­sie­ren und Miss­stän­de auf­de­cken. Un­be­dingt. Aber ei­ne gu­te Lo­kal­zei­tung muss auch un­ter­hal­ten, zum Schmun­zeln an­re­gen und über Lo­bens­wer­tes lo­bend be­rich­ten. Das wer­den wir ver­stärkt tun. Auch „good news“sind „good news“. Di­gi­tal Die Zei­tung ist ein wun­der­ba­res Lek­tü­re­me­di­um. Aber sie hat jun­ge, di­gi­ta­le Brü­der und Schwes­tern. Un­se­re täg­li­che Ta­blet-App bie­tet Ih­nen schon am Vor­abend um 20 Uhr al­le In­hal­te der Zei­tung – und sonn­tags ei­ne ei­ge­ne di­gi­ta­le Aus­ga­be. RP On­line ist das schnel­le Schau­fens­ter der Re­gi­on rund um die Uhr. Wir in­ves­tie­ren dort in zu­sätz­li­che Jour­na­lis­ten und span­nen­de Tech­nik und wol­len künf­tig noch mehr Ge­schich­ten aus der Re­gi­on bie­ten. Mit Text, Bild und Vi­deo. Ih­re Lieb­lings­the­men, Ih­re Lieb­lings­au­to­ren, Ih­re Re­gi­on – bei RP On­line kön­nen Sie selbst ent­schei­den, was Sie zu­erst le­sen wol­len. Al­les zu un­se­rem neu­en Di­gi­tal Plus Pa­ket le­sen Sie un­ter: le­ser­ser­vice.rp-on­line.de Un­se­re Nach­rich­ten gibt es auch bei Face­book und WhatsApp: face­book.com/rpon­line rp-on­line.de/whatsapp Und wenn Sie je­den Mor­gen schon um 6 Uhr wis­sen wol­len, wel­che Ge­schich­ten ich Ih­nen per­sön­lich emp­feh­le, dann abon­nie­ren Sie mei­nen täg­li­chen E-Mail-News­let­ter. Ent­gelt­frei. www.stim­me-des-wes­tens.de Wir ge­ben Ih­nen die­ses Ver­spre­chen: Wir wol­len we­ni­ger Feh­ler ma­chen, denn wir wis­sen, dass Sie als Le­ser die klei­nen Un­kor­rekt­hei­ten, die ab und an in die Zei­tung rut­schen, sehr är­gern. Zu Recht. Neue Tech­nik und kon­se­quen­te­res Kor­rek­tur­le­sen sol­len hel­fen, dass wir auch im Feh­ler­ma­nage­ment bes­ser wer­den. Sie kön­nen uns beim Wort neh­men. Nach ein paar Wo­chen las­sen Sie uns ger­ne Bi­lanz zie­hen. Nun wün­sche ich Ih­nen viel Ver­gnü­gen bei der Lek­tü­re! Und schrei­ben Sie mir, was ge­fällt oder auch nicht: chef­re­dak­ti­on@ rhei­ni­sche-post.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.