IS-Ter­ro­rist in Düsseldorf ver­ur­teilt

Rheinische Post Goch - - POLITIK -

DÜSSELDORF (dpa) Ein 22-Jäh­ri­ger aus dem Ruhr­ge­biet ist ges­tern vom Düs­sel­dor­fer Ober­lan­des­ge­richt als IS-Ter­ro­rist zu zwei­ein­halb Jah­ren Haft ver­ur­teilt wor­den. Das Ge­richt sah es als er­wie­sen an, dass Ne­zet S. aus Mül­heim/Ruhr in Sy­ri­en zur Ter­ror­grup­pe „Is­la­mi­scher Staat“ge­sto­ßen war. Der An­ge­klag­te hat­te ein­ge­räumt, „gro­ßen Blöd­sinn“ge­macht zu ha­ben. In­zwi­schen ha­be er sich von der is­la­mis­ti­schen Sze­ne ab­ge­wen­det. Sein Ver­tei­di­ger hat­te ei­ne Be­wäh­rungs­stra­fe und die Aus­set­zung der Un­ter­su­chungs­haft ge­for­dert. Da­ge­gen hat­te die Bun­des­an­walt­schaft ei­ne Stra­fe von zwei Jah­ren und zehn Mo­na­ten be­an­tragt. Ge­gen das Ur­teil kann noch Re­vi­si­on ein­ge­legt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.