Der Karl-Leis­ner-Kreis wird 40 Jah­re alt

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST - VON WER­NER STAD­LER

Ober­stu­di­en­di­rek­tor a.D., Klaus Ri­ße hielt Fest­an­spra­che im Kle­ver Kol­ping­haus vor zahl­rei­chen Gäs­ten. Ei­ne be­son­de­re Wür­di­gung er­fuhr Eli­sa­beth Haas, die Schwes­ter Karl Leis­ners, die in Kel­len als „lo­gis­ti­sche Zen­tra­le“wirk­te.

KLE­VE Den wei­tes­ten Weg hat­te Pa­ter Ägi­di­us vom Stift Heiligenkreuz in Ös­ter­reich auf sich ge­nom­men, um am Ju­bi­lä­um „40 Jah­re In­ter­na­tio­na­ler Karl-Leis­ner-Kreis (IKLK)“im Kle­ver Kol­ping­haus teil­zu­neh­men. Er wur­de von Propst Jo­han­nes Me­cking eben­so herz­lich be­grüßt wie die zahl­rei­chen IKLK-Mit­glie­der

„Es sind mo­der­ne Iko­nen für al­le Op­fer von Krieg und Ge­walt“

Adria­nus Her­man van Luyn und die gro­ße Schar der Fest­gäs­te, dar­un­ter wa­ren der eme­ri­tier­te Bi­schof von Rot­ter­dam, Adria­nus Her­man van Luyn, und Kle­ves Bür­ger­meis­ter Theo Brau­er. Weih­bi­schof Wil­fried Thei­sing war aus fa­mi­liä­ren Grün­den ver­hin­dert.

Ne­ben der Fei­er des Ju­bi­lä­ums wur­de das neue Karl-Leis­ner-Buch vor­ge­stellt. Da­für wa­ren der Au­tor des Bu­ches, der Künst­ler des Er­in­ne­rungs­mals in Kle­ve und Ver­tre­ter des Ver­la­ges ge­kom­men. Die mu­si­ka­li­sche Be­glei­tung der fest­li­chen St­un­de lag in den Hän­den von Ta­b­i­tha Ha­ke­nes (Qu­er­flö­te) von der Ju­gend­aka­de­mie Müns­ter und Frank Ben­ne­mann (Kla­vier).

Die zehn­jäh­ri­ge Ta­b­i­tha Ha­ke­nes (Klas­se 5) stell­te den Se­li­gen Karl Leis­ner aus der Sicht ei­nes Kin­des vor. Die Zu­hö­rer lausch­ten fas­zi­niert ih­ren Wor­ten. IKLK-Mit­glied em. Bi­schof van Luyn SDB wür­dig­te das Werk von Bert Ger­res­heim auf dem Kirch­platz der Stifts­kir­che und an an­de­ren Or­ten: „Es sind mo­der­ne Iko­nen für al­le Op­fer von Krieg und Ge­walt, von Re­pres­si­on und Aus­schlie­ßung, ei­ne An­kla­ge ge­gen al­le Ver­bre­chen der Mensch­heit und der Hu­ma­ni­tät ge­gen­über. Zur glei­chen Zeit ist es ei­ne Auf­for­de­rung für al­le Men­schen heu­te, sich kon­kret und an­dau­ernd für Ge­rech­tig­keit und Frie­den in der Welt ein­zu­set­zen, und für al­le Jün­ger Chris­ti, sich vom Vor­bild Karl Leis­ners in sei­ner mu­ti­gen und kon­se­quen­ten Nach­fol­ge Chris­ti in­spi­rie­ren zu las­sen“, sag­te er.

Ober­stu­di­en­di­rek­tor a.D., Klaus Ri­ße, der lan­ge Jah­re im Vor­stand des IKLK tä­tig war, hielt im Kol­ping­haus die Fest­an­spra­che zu 40 Jah­re Karl-Leis­ner-Kreis. „Be­reits 1945 bei der Be­er­di­gung von Karl Leis­ner in Kle­ve mut­maß­te man­cher, dass man von die­sem Glau­bens­zeu­gen in Zu­kunft noch spre­chen wer­de“, sag­te er. Aus der „Ge­mein­schaft zur Pfle­ge des Er­bes Kle­ver Mär­ty­rer“ent­stand am 3. Ok­to­ber 1975 der In­ter­na­tio­na­le Karl-Leis­ner-Kreis. In sei­nem Vor­trag folg­te der Re­fe­rent der Chro­no­lo­gie der Prä­si­dent­schaf­ten und nann­te die Ver­diens­te der Pfar­rer Hein­rich Klei­nen, Wil­helm Walt­er­fang, Hans-Karl Seeger und Be­ne­dikt Els­hoff. Be­son­de­re Wür­di­gung er­fuhr Eli­sa­beth Haas, die Schwes­ter Karl Leis­ners: „Leit­gra­ben 26 in Kel­len war über Jahr­zehn­te die lo­gis­ti­sche Zen­tra­le des IKLK.“

Über das Karl-Leis­ner-Er­in­ne­rungs­mal in Kle­ve sprach der Au­tor des neu­en Bu­ches, Prof. Dr. Wil­fried Hans­mann, wäh­rend der Schöp­fer die­ses viel be­ach­te­ten Bron­ze­werks, Bert Ger­res­heim, be­we­gen­de Dan­kes­wor­te für das Buch fand. Die Ver­bin­dung zwi­schen Ot­to Pies, Karl Leis­ner und dem Ver­lag Butzon & Bercker stell­te Dr. Ed­mund Bercker her­aus. Er er­wähn­te auch die ein­zig­ar­ti­ge Grün­dung der Ka­tho­li­schen Karl-Leis­ner-Trä­ger­ge­sell­schaft.

Für al­le Be­tei­lig­ten gab es Ge­schen­ke. Durch das Pro­gramm führ­ten die Vi­ze­prä­si­den­tin des IKLK, Mo­ni­ka Kai­ser-Haas und der Se­kre­tär Ste­phan Rin­te­len. Die Nich­te des Se­li­gen zi­tier­te ein Wort des Glau­bens­zeu­gen aus dem neu­en Got­tes­lob der Diö­ze­se Müns­ter: „Oh­ne Dich kann ich nichts, mit Dir kann ich al­les!“

RP-FO­TO: KLAUS DIE­TER STADE

Propst Jo­han­nes Me­cking (rechts) be­grüß­te die IKLK-Mit­glie­der zu der Fei­er im Kle­ver Kol­ping­haus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.