„Ex­tre­mi­ties“- von Kle­ve nach Brüssel

Rheinische Post Goch - - LOKALE KULTUR -

KLE­VE (RP) Die Ko­pro­duk­ti­on „ex­tre­mi­ties“von „Thea­ter­schip“Deven­ter“und „Thea­ter im Fluss Kle­ve“ist zum „Bes­te bu­ren - Fes­ti­val“nach Brüssel ein­ge­la­den wor­den. Dort tre­ten die Kle­ver Ju­gend­li­chen am 14. No­vem­ber zu­sam­men mit Ju­gend­thea­ter­grup­pen aus Ams­ter­dam, Den Haag, Gro­n­in­gen und Brüssel auf. Die Thea­ter­pro­duk­ti­on „ex­tre­mi­ties“ist aus ei­nem Thea­ter­ex­pe­ri­ment mit Un­ter­su­chun­gen zum The­ma „au­to­ri­tä­re Sys­te­me“ent­stan­den und spielt in ei­nem Frau­en­gefäng­nis. Nach der Pre­mie­re im letz­ten Au­gust in Kle­ve wird „ex­tre­mi­ties“im nächs­ten Jahr bei „Thea­ter im Fluss“zu se­hen sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.