Das Ein­heits-Pro­gramm

Rheinische Post Goch - - FERNSEHEN AM SAMSTAG -

Ge­bo­ten wer­den zum 25. Jah­res­tag der Deut­schen Wie­der­ver­ei­ni­gung vor al­lem Do­ku­men­ta­tio­nen, aber auch ei­ni­ge Spiel­fil­me.

BERLIN (dpa/RP) Die Deut­sche Ein­heit wird auch im Fern­se­hen ge­fei­ert. In ei­ni­gen Sen­dern wer­den die Abend­pro­gram­me vom 25. Jah­res­tag be­stimmt. Der Zu­schau­er hat die Wahl zwi­schen der Live-Be­richt­er­stat­tung vom Fest­akt am Mit­tag des 3. Ok­to­ber in der Al­ten Oper in Frankfurt so­wie Show, Fic­tion und Do­ku­men­ta­tio­nen zur bes­ten Sen­de­zeit ab 20.15 Uhr. Ei­ne Aus­wahl: Do­ku­men­ta­ti­on Ei­ne be­mer­kens­wer­te Do­ku­men­ta­ti­on zum Jah­res­tag ist der ARD-Bei­trag „Die Klas­se – Berlin ‘61“über die Ab­schluss­klas­se der 13e der Ke­p­ler Schu­le im Ber­li­ner Stadt­teil Neu­kölln. Die Schü­ler ha­ben im Ju­li 1961 ih­re schrift­li­che Abitur­prü­fung ab­sol­viert, im Sep­tem­ber soll die münd­li­che fol­gen. Doch den ost­deut­schen Klas­sen­ka­me­ra­den wird der Weg ab­ge­schnit­ten. Ei­ni­ge tre­ten die Flucht an. Ei­ner wird ver­haf­tet und muss sie­ben Jah­re ins Zucht­haus. Nach der Mau­er­öff­nung tref­fen sich die heu­te gut 70-Jäh­ri­gen re­gel­mä­ßig (ARD, 21.45 Uhr).

Un­ter den Pri­vat­sen­dern tut sich Ka­bel eins mit der mehr als vier St­un­den lan­gen Do­ku­men­ta­ti­on „End­lich eins! 25 Jah­re Wie­der­ver­ei­ni­gung“ab 20.15 Uhr her­vor. Dar­in er­in­nert sich un­ter an­de­rem Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck an das Ge­fühl, als die Mau­er 1989 fiel: „Es ist ein­fach um­fas­send und groß­ar­tig, Frei­heit zu ge­win­nen“, zi­tiert ihn Ka­bel eins. „Und ganz be­son­ders dann, wenn man da­mit über- haupt nicht mehr ge­rech­net hat.“Zu Wort kommt auch Lin­ken-Po­li­ti­ker Gregor Gy­si. Fei­er­lich­kei­ten Die Fei­er­lich­kei­ten zur Mit­tags­zeit ab 13 Uhr sind bun­des­weit im we­sent­li­chen Sa­che des ZDF. Ab 12 Uhr über­trägt der Sen­der den „Fest­akt zum Tag der Deut­schen Ein­heit“. Dort hal­ten Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck und Bun­des­rats­prä­si­dent Vol­ker Bouf­fier vor 1600 ge­la­de­nen Gäs­ten die Fe­st­re- den. Ab 19.10 Uhr be­rich­tet ein „ZDF spe­zi­al“mit dem Ti­tel „Ein­heits-Ju­bi­lä­um: Deutsch­land fei­ert“über die Fest­ver­an­stal­tung des Deut­schen Bun­des­ta­ges. Show Am Abend (20.15 Uhr) kommt Jo­han­nes B. Ker­ner mit der Show „Der Quiz-Cham­pi­on – Deutsch­land-Spe­cial“. Die Show „Kims Klub“mit Kim Fis­her dreht sich zeit­gleich beim MDR eben­so nur um die Wie­der­ver­ei­ni­gung. The­men­tag Beim Er­eig­nis­ka­nal Pho­enix steht der gan­ze Tag im Zei­chen der Ein­heit. Un­ter an­de­rem be­schäf­tigt sich der Sen­der mit dem „Letz­ten Län­der­spiel der DDR“(18 Uhr) in Bel­gi­en 1990. Um 19.15 Uhr folgt der Film „Be­rich­te aus der DDR. West­kor­re­spon­den­ten in Ost-Berlin“, um 20.15 Uhr die Re­por­ta­ge „Auf den Spu­ren der Ein­heit“mit dem His­to­ri­ker Chris­to­pher Clark, und um 21 Uhr die Do­ku „Ope­ra­ti­on Gold. Spio­ne un­ter Berlin“über ei­ne miss­glück­te CIASpio­na­ge­ak­ti­on im Kal­ten Krieg. Kunst Die Ein­heit un­ter dem Dach der Mu­se: „B-Mo­vie – Das wil­de West-Berlin der 80er Jah­re“, zu se­hen ab 21.50 Uhr auf Arte, ist ein Do­ku­men­tar­film über Mu­sik, Kunst und Cha­os im wil­den West-Berlin der 80er Jah­re. Hier sam­mel­ten sich Künst­ler, Kom­mu­nar­den und Haus­be­set­zer. Die ein­ge­mau­er­te Stadt war ein krea­ti­ver Schmelz­tie­gel für Sub- und Pop­kul­tur. „B-Mo­vie“, so heißt es von Arte, er­zählt die letz­te De­ka­de der ge­teil­ten Stadt, von Punk bis zur Lo­ve­pa­ra­de. Sport Das rbb-Fern­se­hen über­trägt ab 16 Uhr den Ga­lopp­renn­tag Hop­pe­gar­ten mit dem 25. Preis der Deut­schen Ein­heit. Fil­me Beim rbb darf um 23 Uhr darf noch ein­mal Wolf­gang Stumph mit sei­ner Ko­mö­die „Der Job sei­nes Le­bens“auf­trump­fen, in der er als Ar­beits­lo­ser kurz mal den „Job“des Mi­nis­ter­prä­si­den­ten über­nimmt.

Auch das MDR-Fern­se­hen setzt auf Stumph: Um 10 Uhr wird die deutsch-deut­sche Ko­mö­die „Heim­weh nach drü­ben“aus­ge­strahlt. Um 16 Uhr folgt ein „Ex­tra“zur Ein­heit. Den Abend schließt das Ki­n­oflucht­dra­ma „Wir woll­ten aufs Meer“ab 0.05 Uhr ab. Für den Nach­wuchs Auch Kin­der kom­men auf ih­re Kos­ten: Die Nach­rich­ten­sen­dung „lo­go! ex­tra: Aus zwei wur­de eins – 25 Jah­re Deut­sche Ein­heit“macht auf dem öf­fent­lich­recht­li­chen Ki­KA den Jüngs­ten ab 19.50 Uhr klar, wie es zur Ein­heit kam. An­schlie­ßend be­ginnt um 20.10 Uhr „Der Ki­ka live Deutsch­land-Check: Best-of“. Ab 20.45 Uhr schil­dert Mo­de­ra­tor Fe­lix Sei­ber­tDai­ker im Film „Er­de an Zu­kunft: Die Welt wird zum Dorf – Hei­mat ist über­all?“, wie rund drei­ein­halb Mil­lio­nen DDR-Aus­wan­de­rer und Flücht­lin­ge ih­re Si­tua­ti­on meis­ter­ten.

FO­TO: OBS/CYARK

Zum Jah­res­tag der Deut­schen Wie­der­ver­ei­ni­gung wur­de das Bran­den­bur­ger Tor di­gi­tal kon­ser­viert – als 3D-La­ser­scan.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.