Wie wird man Grals­kö­nig?

Rheinische Post Goch - - HOCHSCHULE - VON KA­RIN WILCKE

Manch­mal wer­de ich ge­fragt, wie ich denn mei­ne bei­den Be­ru­fe als Stu­di­en­be­ra­te­rin und als Do­zen­tin für die deut­sche Li­te­ra­tur des Mit­tel­al­ters un­ter ei­nen Hut brin­gen kön­ne, weil doch bei­de Be­rei­che gar nichts mit­ein­an­der zu tun hät­ten. Fin­de ich nicht. Im Ge­gen­teil, das Mit­tel­al­ter ist uns nä­her, als Sie den­ken, und manch­mal wünsch­te ich, die heu­ti­gen Stu­den­ten näh­men sich ein Bei­spiel an den li­te­ra­ri­schen Vor­bil­dern. Rit­ter­li­ches Be­neh­men kam nicht nur am Hof des Kö­nig Ar­tus gut an. Wie die­se Rit­ter sich in ver­schie­de­nen Aben­teu­ern wür­dig er­wei­sen muss­ten, ei­nen Platz an der Ta­fel­run­de zu er­hal­ten, so ist die Be- wäh­rungs­pro­be für heu­ti­ge Stu­die­ren­de ein Prak­ti­kum. Und lei­der er­in­nern vie­le Stu­den­ten im Prak­ti­kum an Par­zi­val in der Grals­burg. Er ist so sehr da­mit be­schäf­tigt, in sei­ner neu er­wor­be­nen Rit­ter­rüs­tung cool zu wir­ken, dass er nicht auf die Idee kommt, die ent­schei­den­de Fra­ge zu stel­len. Hät­te er schon ein Han­dy ge­habt, er hät­te si­cher­lich ein paar schö­ne Sel­fies ge­macht. Aber die Chan­ce, et­was Sinn­vol­les zu tun, ver­passt er so und steht am nächs­ten Mor­gen vor ver­schlos­se­nem Tor. Das Prak­ti­kum ha­be gar nichts ge­bracht, hö­re ich heu­te in die­sen Fäl­len, sei im Üb­ri­gen auch lang­wei­lig ge­we­sen. Ar­beit­ge­ber kla­gen da­ge­gen, die Stu­die­ren­den sä­ßen un­in­ter­es­siert her­um und war­te­ten dar­auf, un­ter­hal­ten zu wer­den.

Par­zi­val er­kennt im­mer­hin, dass sein Ver­hal­ten dumm war, und er­greift die Chan­ce, als sie sich ihm noch ein­mal bie­tet. Er stellt die­se ei­ne Fra­ge, mit der man auch heu­te Plus­punk­te sam­melt: „Kann ich hel­fen?“Schon schwin­det die Lan­ge­wei­le, die Auf­ga­ben wer­den span­nen­der und an­spruchs­vol­ler. Un­ser Par­zi­val wird am En­de so­gar Grals­kö­nig. Wenn das mal kein Ansporn ist.

FO­TO: B. SCHAL­LER

Un­se­re Au­to­rin ist Uni-Do­zen­tin und freie Stu­di­en­be­ra­te­rin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.