Rät­sel­haft

Rheinische Post Goch - - LESERBRIEFE - Wil­ma Falk per Mail Man­fred Seif­ried 47661 Is­sum Wil­li Holt­wick 47259 Duis­burg

Zu „Par­tei­po­li­tik in Zei­ten der Asyl­kri­se“(RP vom 22. Sep­tem­ber): Ich fra­ge mit schon seit ge­rau­mer Zeit, was bloß mit Frau Mer­kel los ist. Sie war für mich im­mer ein Ga­rant an Zu­ver­läs­sig­keit und Ver­trau­ens­wür­dig­keit. Was aber die Flücht­lings­kri­se an­be­langt, kann ich ih­re Ent­schei­dun­gen nicht mehr nach­voll­zie­hen. Ih­re Aus­sa­ge, dass es kei­ne Ober­gren­ze für die Auf­nah­me von Flücht­lin­gen gibt, hat na­tür­lich bei den Men­schen ei­ne gro­ße Eu­pho­rie aus­ge­löst und al­le wol­len jetzt nach „Mut­ter Mer­kel“. Jetzt war­ten Mil­lio­nen Men­schen, dass sie nach Deutsch­land ein­rei­sen kön­nen. Wie Deutsch­land das al­lei­ne stem­men soll, ist mir rät­sel­haft. Zu „Der Papst und das Trau­ma der In­dia­ner“(RP vom 23. Sep­tem­ber): Die Hei­lig­spre­chung von Jun­í­pe­ro Ser­ra ist ei­ne Ohr­fei­ge für al­le Chris­ten und be­son­ders für die Ka­tho­li­ken. Der Mis­sio­nar hat nichts an­de­res ge­tan, als den da­ma­li­gen Macht­ha­bern, dem spa­ni­schen und gleich­zei­tig kirch­li­chen Ober­her­ren, ei­nen fet­ten Land­ge­winn zu ver­schaf­fen, oh­ne Rück­sicht auf christ­li­che Wer­te. Er hat ei­nen Mas­sen­mord an den Ur-Ein­woh­nern ge­dul­det. Hät­te die­ser Ser­ra Tol­les ge­leis­tet zum Woh­le der Ur-Ein­woh­ner ge­gen die da­ma­li­gen Macht­ha­ber, was un­wei­ger­lich zu sei­nem Tod ge­führt hät­te, dann wä­re es o.k. Ho­no­rig, re­spekt­voll? Wie kann un­ser Wirt­schafts­mi­nis­ter den Rück­tritt von Herrn Win­ter­korn ho­no­rig fin­den? Wie kön­nen füh­ren­de Po­li­ti­ker der Re­gie­rungs­ko­ali­ti­on die­sem Rück­tritt „Re­spekt“zol­len? Wel­che erns­ten Kon­se­quen­zen hat die­ser Rück­tritt denn für Herrn Win­ter­korn? Er hat Mil­lio­nen Eu­ro auf sei­nem Kon­to und kann si­cher­lich re­la­tiv sor­gen­frei in den Ru­he­stand ge­hen. Für zig­tau­send Ar­beit­neh­mer hin­ge­gen, die recht­schaf­fen und ver­ant­wor­tungs­voll ih­re Ar­beit ab­ge­lie­fert ha­ben, be­ginnt an­ge­sichts der von VW un­ter Lei­tung von Herrn Win­ter­korn ver­ur­sach­ten Kri­se das Ban­gen um Ar­beits­platz und Exis­tenz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.