GM ruft in Russ­land Fahr­zeu­ge zu­rück

Rheinische Post Goch - - WIRTSCHAFT -

MOSKAU (dpa) Vor Win­ter­be­ginn hat Ge­ne­ral Mo­tors (GM) in Russ­land mehr als 70.000 Fahr­zeu­ge zu­rück­ge­ru­fen. Bei Wa­gen der Mar­ke Chev­ro­let Aveo könn­ten ab mi­nus 40 Grad Cel­si­us Schläu­che an der Len­kung rei­ßen, teil­te die Auf­sichts­be­hör­de Ros­stan­dart nach Tests mit. Von der ver­meint­li­chen Schwach­stel­le am Hy­drau­lik­sys­tem für die Lenk­un­ter­stüt­zung sei­en rund 70.200 Au­tos be­trof­fen, die zwi­schen No­vem­ber 2011 und Sep­tem­ber 2015 ver­kauft wur­den, hieß es. GM hat­te im Früh­jahr an­ge­kün­digt, sich fast völ­lig aus Russ­land zu­rück­zu­zie­hen. Der dor­ti­ge Au­to­markt ist we­gen ei­ner Wirt­schafts­kri­se stark ein­ge­bro­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.