In­go, der Igel

Rheinische Post Goch - - GRENZLAND POST - BI­AN­CA MOKWA

Die Go­che­rin war kürz­lich live da­bei, als ein Igel ge­ret­tet wur­de. Ei­ni­ge Kin­der brach­ten den sta­che­li­gen Kerl aus der Ge­fah­ren­zo­ne, der es sich of­fen­sicht­lich auf ei­nem Spiel­platz ge­müt­lich ma­chen woll­te. Ru­hig und be­hag­lich wä­re es da zwi­schen schau­keln­den, wip­pen­den, fuß­ball­spie­len­den Kin­dern si­cher nicht ge­we­sen.

Fort­ge­tra­gen wur­de die sta­che­li­ge Fell­ku­gel in ei­nem Ei­mer. Ei­nen Na­men be­kam er auch: In­go, der Igel.

Un­wei­ger­lich schwapp­ten der Go­che­rin Kind­heits­er­in­ne­run­gen ins Ge­hirn.

Sie hat­te auch ein­mal ei­nen Igel auf­ge­nom­men, ge­mein­sam mit ih­rer Schwes­ter. Das Trans­port­mit­tel war da­mals ih­re Woll­müt­ze ge­we­sen.

Heu­te ver­steht sie, war­um ih­re Mut­ter strikt da­ge­gen war, dass sie die­se Müt­ze un­ge­wa­schen noch ein­mal auf den Kopf zog. Aber frü­her, da hat­te sie kei­nen Blick für Ze­cken und Flö­he, son­dern nur den Blick für das gro­ße Gan­ze, al­so für den Igel.

Si­cher­heits­hal­ber schaut sie noch ein­mal vor­sich­tig rü­ber zu den Kin­dern. Nicht, dass ih­re Toch­ter da­bei ist und die in gu­ter Fa­mi­li­en­tra­di­ti­on ih­re Müt­ze...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.