Nach der Pau­se dreht UTuS auf

Rheinische Post Goch - - SPORT LOKAL - VON NI­KO HE­GE­MANN

Hand­ball-Kreis­po­kal Frau­en: Der VfL Mer­kur Kle­ve un­ter­lag dem Ue­de­mer TuS 17:29 (9:12).

Für die lo­ka­len Hand­ball-An­hän­ger stand am ver­gan­ge­nen Sonn­tag in der Diet­mar-Mül­ler-Hal­le in Bedburg-Hau der Hö­he­punkt der ers­ten Sai­son­pha­se auf dem Spiel­plan: die bei­den Ri­va­len aus Uedem und Kle­ve tra­ten in der zwei­ten Run­de des Frau­en-Kreis­po­kals ge­gen­ein­an­der an. Die klas­sen­hö­he­ren UTuS-Da­men, die in der Lan­des­li­ga um Meis­ter­schafts­punk­te spie­len, gin­gen da­bei als Fa­vo­rit in die Par­tie und wur­den beim deut­li­chen 29:17 (12:9)-Sieg die­ser Rol­le auch ge­recht. In der nächs­ten Run­de geht es für das Team von UTuS-Trai­ner Mar­kus Ver­wimp ge­gen den TSV Bocholt, der zur Zeit den letz­ten Ta­bel­len­platz in sei­ner Ver­bands­li­gaG­rup­pe ein­nimmt.

Die Kle­ver Be­zirks­li­ga-Da­men un­ter der Lei­tung von Trai­ne­rin Mo­ni­ka Reint­jes-En­ge­len ka­men gut ins Spiel. Die An­fangs­pha­se konn­te aus­ge­gli­chen ge­stal­tet wer­den, nach 15 Mi­nu­ten stand es 5:5. In die­ser Pha­se mach­te sich ins­be­son­de­re die Kle­ver Kreis­läu­fe­rin Denise Reint­jes be­merk­bar, die drei To­re er­ziel­te. Da­nach konn­ten die UTuS-Da­men mit schnel­lem Tem­po­spiel nach Ball­ge­winn ei­nen Vor­sprung her­aus­ar­bei­ten und gin­gen mit 11:5 in Füh­rung. Dank ei­nes be­herz­ten Schluss­spurts und Fehl­päs­sen des Geg­ners ge­lang es Mer­kur, das Spiel bis zur Pau­se of­fen zu hal­ten. Beim 12:9 für Uedem wur­den die Sei­ten ge­wech­selt.

Nach dem Wie­der­an­pfiff leg­te das Team von Trai­ner Ver­wimp dann aber an Kon­zen­tra­ti­on zu, und die Stär­ken des Lan­des­li­gis­ten tra­ten her­vor: durch ei­ne kon­zen­trier­te­re De­fen­siv­leis­tung und ein prä­zi­ses An­griffs­spiel zog der Fa­vo­rit ent­schei­dend da­von. Auf­fäl­lig wa­ren die kör­per­li­chen Vor­tei­le des Teams von Ver­wimp, die ins­be­son­de­re in den Eins-zu-Eins-Si­tua­tio­nen über­le­gen wa­ren. Le­dig­lich der star­ken Mer­kur-Tor­hü­te­rin Clau­dia Gret­schel-This­sen, die in der zwei­ten Halb­zeit Christiane Mar­schall ab­lös­te, war es zu ver­dan­ken, dass das En­d­er­geb­nis nicht hö­her aus­fiel. Zu­dem war den Kle­ve­rin­nen an­zu­mer­ken, dass Rück­raum­ak­teu­rin Ma­ra Krau­me grip­pe­ge­schwächt nicht ih­re bes­te Leis­tung ab­ru­fen konn­te und nur zu­rück­hal­tend ein­ge­setzt wur­de.

Ue­dems Coach Ver­wimp konn­te er­freut dar­über sein, dass sei­ne Mann­schaft ei­ne aus­ge­gli­che­ne Team­leis­tung auf die Plat­te brach­te: gleich sie­ben Spie­le­rin­nen sei­nes Ka­ders tru­gen sich min­des­tens drei­mal in die Tor­schüt­zen­lis­te ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.