Bri­an Wil­son ist der Kopf der ame­ri­ka­ni­schen Band

Rheinische Post Goch - - BLICKPUNKT KULTUR -

Die Band wur­de 1961 von den Brü­dern Bri­an, Den­nis und Carl Wil­son, ih­rem Cou­sin Mi­ke Love und dem Schul­freund Alan Jar­di­ne ge­grün­det. Mit ih­rem Surf-Sound, sie­ben of­fi­zi­el­len Al­ben und zahl­rei­chen Nr.1-Singles galt die Band als USKon­kur­renz der Beat­les. Ab den 70ern kämpf­te Wil­son mit Dro­gen­kon­sum, pa­ra­no­ider Schi­zo­phre­nie und ma­nisch-de­pres­si­ven Schü­ben. Seit sei­nem Come­back als So­lo­künst­ler En­de der 90er Jah­re ar­bei­tet Wil­son wie­der als Sän­ger und Song­wri­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.