Nur zwei Frau­en un­ter 198 Preis­trä­gern bis­her

Rheinische Post Goch - - WISSEN -

Be­grün­dung Ar­thur B. McDo­nald und Ta­k­aa­ki Ka­ji­ta wer­den für ih­re Ar­beit zu at­mo­sphä­ri­schen Neu­tri­nos aus­ge­zeich­net, wie die Kö­nig­lich Schwe­di­sche Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten in Stock­holm be­kannt­gab. Tra­di­ti­on Der Phy­sik­no­bel­preis wird seit 1901 ver­lie­hen und ist mit acht Mil­lio­nen Schwe­di­schen Kro­nen (rund 855.000 Eu­ro) do­tiert. Un­ter den bis­her 198 Aus­ge­zeich­ne­ten bei den Phy­sik-No­bel­prei­sen sind nur zwei Frau­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.