Her­brand-Grup­pe auf Wachs­tums­kurs

Rheinische Post Goch - - LOKALE WIRTSCHAFT - VON LUTZ KÜP­PERS

Das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men mit Haupt­sitz in Keve­la­er über­nimmt die Mer­ce­des-Nie­der­las­sun­gen in Kre­feld und Mön­chen­glad­bach. 200 neue Mit­ar­bei­ter kom­men da­zu. Der Um­satz steigt auf 410 Mil­lio­nen Eu­ro.

KEVE­LA­ER Das nennt man ei­nen Quan­ten­sprung: Durch die Über­nah­me der gro­ßen Mer­ce­des-Nie­der­las­sun­gen in Kre­feld und Mön­chen­glad­bach am 1. März wächst das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men aus Keve­la­er ge­wal­tig. Im Zug ei­ner ver­trieb­li­chen Neu­or­ga­ni­sa­ti­on durch Daim­ler be­kom­men ak­tu­ell näm­lich 63 von 158 Daim­ler-Nie­der­las­sun­gen neue Ei­gen­tü­mer. Ei­ne Ex­pan­si­ons-Ge­le­gen­heit, die sich die

„Wir wol­len ein ge­sun­des, re­gio­na­les

Wachs­tum“

Sven Hol­ter­mann und Richard Lacek-Her­brand

Ge­schäfts­füh­rung

Her­brand-Grup­pe nicht neh­men las­sen woll­te. „Es ist ei­ne gro­ße Chan­ce und ein wei­te­rer Schritt in der er­folg­rei­chen Fort­set­zung un­se­rer mehr als 80-jäh­ri­gen Fir­men­ge­schich­te“, lau­tet das Fa­zit der Ge­schäfts­füh­rer Sven Hol­ter­mann und Richard Lacek-Her­brand zum Ab­schluss der Ver­hand­lun­gen.

Nach ei­nem um­fang­rei­chen Be­wer­bungs­ver­fah­ren so­wie in­ten­si­ven Ge­sprä­chen mit den Ver­tre­tern von Daim­ler ist der Ver­hand­lungs­part­ner aus Stutt­gart zu dem Schluss ge­kom­men, dass die stra­te­gi­sche Pla­nung und das Kon­zept der Her­brand-Grup­pe die bes­te Vor­aus­set­zung für ei­ne Zu­kunft in Kre­feld und Mön­chen­glad­bach bie­tet. „Auch wenn uns na­tür­lich klar ist, dass auf uns ei­ne Men­ge Ar­beit war­tet“, so Richard Lacek-Her­brand, der in die­sem Zu­sam­men­hang auf ver­schie­den­ar­ti­ge IT-Soft­ware hin­weist, die bis zum 1. März kom­pa­ti­bel ge­macht wer­den muss. Nur ei­ne von vie­len Her­aus­for­de­run­gen, die auf die Keve­lae­rer in den nächs­ten m Mo­na­ten war­ten.

Bei­de Ge­schäfts­füh­rer be­to­nen wei­ter: „Wir wol­len ein ge­sun­des, re­gio­na­les Wachs­tum. Mit den neu- en Mer­ce­des-Benz- und smart Stand­or­ten Kre­feld und Mön­chen­glad­bach er­wei­tern wir im Sü­den das bis­he­ri­ge Markt­ver­ant­wor­tungs­ge­biet. Al­le 200 Mit­ar­bei­ter der bei­den künf­ti­gen Stand­or­te wer­den über­nom­men, auch um für die Kun­den mit be­kann­ten Ge­sich­tern wei­ter­hin der ver­läss­li­che Part­ner vor Ort zu sein.“Die Zahl der Mit­ar­bei­ter wächst da­mit in der ge­sam­ten Un­ter­neh­mens­grup­pe auf cir­ca 900 – dar­un­ter über 130 Aus­zu­bil­den­de.

Das neu hin­zu­ge­kom­me­ne Markt­ver­ant­wor­tungs­ge­biet Kre­feld und Mön­chen­glad­bach ver­fügt mit cir­ca 840.000 Ein­woh­nern und ei­ner Viel­zahl gro­ßer und in­no­va­ti­ver Un­ter­neh­men über ein be­deu­ten­des Wachs­tums­po­ten­zi­al, heißt es da­zu aus dem Hau­se Her­brand. Der Um­satz der Grup­pe steigt durch die Er­wei­te­rung um cir­ca 160 Mil­lio­nen Eu­ro auf mehr als 410 Mil­lio­nen Eu­ro. Beim Fahr­zeug­ab­satz plant das Un­ter­neh­men, in Zu­kunft ins­ge­samt über 10.000 Pkw und Nutz­fahr­zeu­ge pro Jahr zu ver­kau­fen.

Die Her­brand-Grup­pe ist deutsch­land­weit ei­ne der gro­ßen Au­to­han­dels­grup­pen mit Stand­or­ten am Nie­der­rhein und im West­müns­ter­land. Als Full-Ser­vice­Di­enst­leis­ter ge­hö­ren vie­le wei­te­re au­to­mo­bil­na­he Di­enst­leis­tun­gen, wie IT-Ent­wick­lung und -Sup­port, Fahr­zeug­auf­be­rei­tung, au­to­mo­ti­ve Ver­wal­tungs- und Con­trol­ling­auf­ga­ben so­wie Per­so­nal- und Mar­ke­ting­dienst­leis­tun­gen zum An­ge­bot.

RP-FO­TO: MAR­KUS VAN OFFERN

Ein Teil des Her­brand-Ge­län­des in Keve­la­er, wo auch die Ge­schich­te des Un­ter­neh­mens vor mehr als 80 Jah­ren be­gann. Ab dem 1. März, wenn die Grup­pe die Nie­der­las­sun­gen Kre­feld und Mön­chen­glad­bach über­nimmt, bie­tet Her­brand sei­ne Di­enst­leis­tun­gen an 18 Stand­or­ten an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.