Di­nos fau­chen im Bur­gers Zoo

Rheinische Post Goch - - KREIS KLEVE – REGIONAL -

KREIS KLE­VE (nik) In wohl je­dem Kin­der­zim­mer sind sie zu Hau­se, die­se Gestal­ten, die als Ku­schel­tie­re kaum ge­eig­net schei­nen. Den­noch fas­zi­nie­ren sie klei­ne und gro­ße Men­schen und ha­ben, ob­wohl sie schon vor vie­len Mil­lio­nen Jah­ren aus­ge­stor­ben sind, Ein­gang in un­zäh­li­ge Bü­cher, Fil­me und Spie­le ge­fun­den. Und im­mer wie­der tau­chen Kno­chen auf, die in vie­len Mu­se­en der Welt zu se­hen sind. Nun kom­men die Di­nos so­gar in den Zoo. Nicht le­ben­dig – zum Glück – aber le­bens­nah. Der Bur­gers’ Zoo in Arn­heim prä­sen­tiert im Ok­to­ber ei­ne grö­ße­re An­zahl der gi­gan­ti­schen UrTie­re.

Sie wa­ren im­po­san­te und stol­ze Ge­schöp­fe. Das ist zwar schon rund 65 Mil­lio­nen Jah­re her, doch nicht zu­letzt dank Hol­ly­wood-Strei­fen wie „Ju­ras­sic Park“oder „Ju­ras­sic World“sind Di­no­sau­ri­er sehr be­kannt und wer­den dem nie­der­län­di­schen Tier­park vom 12. Ok­to­ber bis zum 1. No­vem­ber be­stimmt vie­le zu­sätz­li­che Be­su­cher be­sche­ren. Auf den Haupt­we­gen kön­nen die Be­su­cher wäh­rend der Ver­an­stal­tung „Di­nos im Zoo“drei Wo­chen lang ein­drucks­vol­le Di­no­sau­ri­er ent­de­cken, die sich zum Teil so­gar be­we­gen. So kann es pas­sie­ren, dass ei­nem ein Ty­ran­no­sau­rus Rex plötz­lich aus kur­zer Dis­tanz in die Au­gen schaut oder man dem schar­fen Horn des Sty­ra­co­sau­rus aus­wei­chen muss. Und wer schon im­mer ein Fo­to mit ei­nem die­ser prä­his­to­ri­schen Mons­ter ma­chen woll­te, hat im Rah­men von „Di­nos im Zoo“die ein­ma­li­ge Ge­le­gen­heit da­zu.

Be­son­ders abends lohnt sich ein Be­such der Ver­an­stal­tung, denn ab 18 Uhr wer­den die Di­no­sau­ri­er be­leuch­tet, Ne­bel­ma­schi­nen sor­gen par­al­lel für ei­ne fast schon ge­spens­ti­sche At­mo­sphä­re im Arn­hei­mer Tier­park. Pas­send da­zu hat der Zoo zwei St­un­den län­ger ge­öff­net – al­so bis 21 Uhr. Doch auch tags­über steht die vor­zeit­li­che Spe­zi­es im Mit­tel­punkt. So kön­nen die Be­su­cher bei­spiels­wei­se an ei­ner Di­noEr­kun­dungs­tour teil­neh­men, bei der Tier­ar­ten vor­ge­stellt wer­den, die mit den Di­no­sau­ri­ern ver­wandt sind. Die lehr­rei­che Er­kun­dungs­tour führt durch die Öko-Dis­plays Bush und De­sert, in de­nen ty­pi­sches Di­no-Kli­ma herrscht. Auf Schau­ta­feln ent­lang der Rou­te durch den Bur­gers‘ Zoo er­hal­ten die Be­su­cher wei­te­re In­for­ma­tio­nen mit viel Wis­sens­wer­tem über die Rie­sen­ech­sen.

Der Tier­park öff­net täg­lich von 9 bis 21 Uhr. Ta­ges­be­su­cher dür­fen nach dem Kauf ih­rer Ein­tritts­kar­te die Ver­an­stal­tung am sel­ben Abend kos­ten­los be­su­chen. Wer ab 18 Uhr auf Di­no-Tour geht, zahlt nur noch zehn Eu­ro pro Per­son. Ein­tritts­kar­ten und wei­te­re In­for­ma­tio­nen gibt es auch on­line un­ter www.bur­ger­s­zoo.de/di­nos.

FO­TO: PRI­VAT

Wer­be-Pla­kat für die Di­no-Aus­stel­lung in Arn­heim.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.