Hil­fe für Deut­sche?

Rheinische Post Goch - - LESERBRIEFE - Michael Prinz 40699 Erkrath

Zu „Pro­jekt: Flücht­lin­ge in Ar­beit brin­gen“(RP vom 25. Sep­tem­ber): Flücht­lin­ge in Ar­beit zu brin­gen, fin­de ich in Ord­nung. Aber was ist mit den Mil­lio­nen deut­schen Ar­beits­su­chen­den, die schon jah­re­lang zum Teil zu Hau­se sit­zen und ver­geb­lich nach Ar­beit su­chen? Bei de­nen auch die Ar­beits­ver­mitt­lung sei­tens des Ar­beits­am­tes be­zie­hungs­wei­se bei Ar­beits­lo­sen­geld IIEmp­fän­gern sei­tens der AR­GE nichts fruch­tet? Im­mer wie­der hö­re ich aus Ge­sprä­chen mit Ar­beit­su­chen­den aus mei­nem Freun­des­kreis: Die Stel­len­ver­mitt­ler der AR­GE la­den den Ar­beit­su­chen­den im Lau­fe ei­nes Jah­res zum Ge­spräch ein, aber ei­ne kon­kre­te Hil­fe, um ei­ne Stel­le zu fin­den, gibt es nach er­folg­lo­sem Ei­gen­be­mü­hen nicht!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.